Montag, 20. Februar 2017

Kleine Porree-Flammkuchen mit Feta


Fasching steht vor der Tür.
Falls ihr noch eine leckere Kleinigkeit für euer Buffet sucht habe ich eine ganz feine Idee:


Kleine Porree-Flammkuchen mit Feta


Diese süßen kleinen vegetarische Küchlein sind schön würzig im Geschmack und Speck wird gar nicht vermisst.
Die Flammkuchen sind ein tolles Fingerfood und sind warm, aber auch kalt ein Genuss.


Dienstag, 14. Februar 2017

Biskuitrolle mit Erdbeermarmeladenfüllung wie bei Mama


Am Valentinstag soll man seinen Liebsten etwas schönes schenken ...
Aber nicht nur dann! ;-)
Ich persönlich finde ja man kann den Valentinstag getrost ausfallen lassen und dafür lieber öfter im Jahr seinen Liebsten etwas schönes schenken!

Denn nur einmal im Jahr wäre doch viel zu erzwungen und es gibt immer wieder einen Grund dem liebsten Menschen eine Freude zu machen.

Sehr gerne verschenke ich zum Beispiel etwas zum Nichtgeburtstag.
Das ist immer Grund genug.
Ich finde es ist schön, wenn man dem anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann und einfach mal eine Freude macht.
Deswegen habe ich vor Kurzem meinem Schatz seinen Lieblingskuchen gebacken.
Eine ganz einfache und simple 


Biskuitrolle mit Erdbeermarmeladenfüllung


Das muss mal der Trendkuchen schlecht hin gewesen sein. Egal ob im Norden oder Süden
Denn die Biskuitrolle mit Erdbeermarmeladenfüllung gab es regelmäßig bei seiner Mama und meine Mama hat sie auch immer gebacken.
Also habe ich beschlossen ihm mal wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und gebacken.
Sie war wunderbar und hat noch genauso geschmeckt wie bei Mama.
Fluffig und leicht! Einfach und richtig gut!

Und damit ich sie jetzt öfter backe und wieder mehr Biskuitrollen auf den Kaffeetafeln stehen, hier das Rezept.

Sonntag, 12. Februar 2017

Von Schokoknödel „Peanut Butter Jelly“ und dem tollen Blogevent "Ihr Knödelein kommet" von Burgis


Im November war ich zusammen mit vielen tollen anderen Bloggern bei Burgis zu einem wunderbaren Knödelevent eingeladen.
Unter dem Motto „Ihr Knödelein kommet“ trafen wir uns in der Knödelakademie, in Neumarkt i.d. Oberpfalz, und durften uns voll und ganz mit der tollen Knolle: Kartoffel beschäftigen.



Dabei ging es darum aus Knödelteig und einem gut gefüllten Warenkorb süße Rezepte zu kreieren.
In 4 Knödelteams haben wir super tolle Gerichte entwickelt.
Zur Unterstützung stand uns der bayrische Fernsehkoch Andreas Geitl mit Rat und Tat zur Seite und wir haben viele wertvolle Tipps von ihm bekommen.



Unser Team entwickelte super leckere 


Schokoknödel „Peanut Butter Jelly“


Doch bevor es zum Knödeln und Kochen ging konnten wir uns mit schmackhaften Burgis-Knödeln stärken. Untereinander austauschen, schlemmen und ratschen.


Donnerstag, 9. Februar 2017

Knusprige Entenbrust auf Wok-Gemüse


Esst ihr beim Chinesen auch so gerne knusprige Ente?
Ich liebe sie so sehr und könnte andauernd Ente essen gehen. Was ich leider zeitlich oft nicht auf die Reihe bekomme. Also habe ich getan was schon lange mal Zeit wurde und sie zu Hause selbst gekocht.

Man glaubt es nicht aber, es war wirklich schnell zubereitet und genauso lecker wie beim Chinesen.
Mir hat sie ehrlich gesagt sogar noch ein wenig besser geschmeckt, da bei meiner Version das Fett unter der Haut mehr ausgelassen ist und dadurch nichts mehr wabbelt. Die Haut ist aber trotzdem super kross und sehr lecker.


Knusprige Entenbrust auf Wok-Gemüse


Für das Gemüse habe ich mich diesmal für TK entschieden.
Ich verwende es manchmal ganz gerne, da noch die ganze Vitamine enthalten ist und ich eine schöne bunte Gemüsemischung habe. Gerade jetzt im Winter ist es schwer gutes knackiges Gemüse zu bekommen und saisonal sind die Sorten auch nicht gerade. Da kommt TK-Gemüse genau zum richtigen Zeitpunkt. Außerdem spart man sich viel Zeit, da das schnippeln wegfällt. So wird aus einem feinen Gericht eine schnelle Feierabendküche mit viel Genuss.

Sonntag, 5. Februar 2017

Käsefondue


Hier waren letztes Wochenende die Seen zugefroren und zum Schlittschuhlaufen freigegeben.
Hach wie toll.
Während wir auf dem Eis standen kamen richtig nostalgische Erinnerungen in mir hoch.
Ich kann mich erinnern, das ich in meiner Kindheit oft die Möglichkeit hatte in unserem Ort auf der zugefrorenen Masch Schlittschuh zu laufen.

Umso schöner ist es, dass wir endlich mal wieder einen richtigen Winter haben. 
An solchen Tagen kommt man sich vor wie im Winterurlaub und da passt dann Abends wunderbar ein leckeres 

Käsefondue


Es schmeckt so, so lecker und ist super gut selber zu machen.

Wusstet ihr das fast jeder Schweizer hat sein eigenes Rezept für Käsefondue hat?
Ich jetzt auch - und du vielleicht auch :)

Ich habe mich beim einkaufen einfach für 3 verschiedene Sorten Käse entschieden.
Bei mir waren es Appenzeller, Greyerzer und Emmentaler.
Die Käsesorten und das Mischungsverhältnis bleibt einem jedoch selber überlassen und somit ist jedes Rezept ganz individuell.

Falls man kein Raquelon (auch besser als Fonduetopf bekannt) hat. Kein Problem. Eine Schüssel mit Stövchen tut es auch.
Die Hauptsache ist, es ist gemütlich und schmeckt gut.
Genuss pur für einen gemütlichen Abend.

Lasst uns beginnen und Käse schmelzen, bevor das große Genießen beginnt.

Samstag, 28. Januar 2017

Königsberger Klopse


Wie findet ihr Königsberger Klopse?

Ich finde sie total klasse und bin froh dass zu Zeit wieder Gerichte gekocht werden, die schon fast in Vergessenheit geraten sind.

Dazu gehören eindeutig


Königsberger Klopse


Gestern habe ich sie das erste Mal selber gekocht.
Ich habe vor 2 Jahren in München in einer Gaststätte welche gegessen. Seitdem hatte ich mir vorgenommen unbedingt welche zu kochen und das Rezept auf den Blog zu bringen.
Aber wie es halt manchmal so ist, war es irgendwie beim Wollen geblieben.

Dabei schmecken sie so mega gut!
Besonders diese Kapern in der Soße. *verliebtguck*
Denn die Kapern sind ein wichtiger Bestandteil der Königsberger Klopse.
Sie geben der Soße den typisch säuerlichen Geschmack.


Dienstag, 24. Januar 2017

Champignoncremesuppe mit krossem Hackfleischtopping


In meiner Suppen- und Champignon-Sammlung darf natürlich eine Champignoncremesuppe nicht fehlen.

Der Winter ist Suppenzeit und eine cremige Suppe geht irgendwie immer.
Sie ist schnell gemacht und wärmt den Körper so herrlich von innen.

Heute habe ich mich als Topping für ein kross angebratenes Hackfleisch entschieden und es passt richtig klasse zusammen. So bekommt das cremige Süppchen noch ein wenig Biss. Wir wollen ja nicht, dass die Kaumuskeln verkümmern, nicht wahr ;)
Als Vegetarier könnte ich mir auch sehr gut kross angebratenen Tofu vorstellen.

Also holt Topf und Pfanne raus und lasst uns unser eigenes Süppchen kochen.

In diesem Fall in Form einer

Champignoncremesuppe mit krossem Hackfleischtopping