Samstag, 18. März 2017

Hummus


Habt ihr auch eine Koch-Wunschliste?
Ich führe eine für die Sachen die ich noch plane zu kochen und dann habe ich noch eine Liste in die ich schreibe was lecker war und durchaus öfter bei uns geben kann.

Das ist super praktisch und die Ideen gehen selten aus.
Allerdings wird die Koch-Wunschliste immer länger, weil es viel zu viele tolle Speisen gibt und immer wieder irgendwo was neues aufpoppt, dass unbedingt nachgekocht werden muss. Also kann es schon mal eine Zeit dauern bis es ein Gericht von der Liste in die Küche schafft.

Gestern war es mal wieder soweit. Es waren ein paar Freundinnen zu Besuch und ich habe endlich geschafft einen ganz besonderen Wunsch von der Liste abzuarbeiten.

Es gab ein ganz einfaches, herrlich leckeres

Hummus


Ihr werdet es kaum glauben, weil Hummus so einfach und schnell zu machen ist. Doch es stand schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Koch-Wunschliste. Genau genommen seit fast 2 Jahren, als ich es das erste mal probiert habe und sofort begeistert war wie gut es schmeckt.

Dienstag, 7. März 2017

Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Cocktail-Tomaten wie aus dem Steinofen


Im Moment habe ich riesigen Appetit auf Grünzeug und frischem Salat. Geht es Euch auch so?
Man spürt dass der Frühling kommt und hat wieder Lust sich frischer und bunter zu ernähren.
Andrerseits muss ich ja gestehen, dass ich total gerne eine gute Pizza esse. Ich habe leider eine große Schwäche für so leckere Schlemmereien, dass es mir manchmal schon schwer fällt darauf zu verzichten.
Doch ich kann Abhilfe leisten indem wir uns einfach einen

Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Cocktail-Tomaten


backen, der genauso gut schmeckt wie aus dem Steinofen.

Mittwoch, 1. März 2017

Weiße Bohneneintopf mit Debrecziner


Es ist Eintopfzeit!
Im Winter schmecken Eintöpfe richtig gut.
Sie sind sättigend, wärmend und prall gefüllt mit allem was der Körper braucht.
Genau das richtige um sich mit einer Schüssel auf dem Sofa einzukuscheln, das usselige Wetter zu beobachten und dabei eine gute Suppe zu mampfen.
Deswegen gibt es bei uns gerne mal einen



Weiße Bohneneintopf mit Debrecziner


Der Eintopf ist eigentlich schnell gekocht.
Kostet jedoch etwas Planung und Vorbereitungszeit da die Suppe mit getrockneten Bohnen zubereitet wird und die Bohnen mindestens 10 Stunden einweichen müssen.
Man kann auch Bohnen aus der Dose benutzen, aber ganz ehrlich: Ich persönlich bevorzuge getrocknete Bohnen. Sie geben durch das Einweichen und die längere Kochzeit einen super leckeren Sud und der Suppe einfach einen besseren Geschmack.


Samstag, 25. Februar 2017

Herzhafte Eier-Muffins


Mögt ihr auch so gerne Eier zum Frühstück?
Bei uns gehören Eier unbedingt zu einem gemütlichen Frühstück am Wochenende dazu.
Meistens kochen wir es halb weich und löffeln es aus der Schale.
Ab und zu essen wir aber auch total gerne

Herzhafte Eier-Muffins


Sie sind schnell zu machen, da der Teig ein Quark-Öl-Teig ist.
Die Füllung kann man sich aussuchen.
Ich hatte mit diesmal für zwei verschiedene Füllungen entschieden.
Es gab Eier-Muffins mit Bacon und Eier-Muffins mit Käse-Schinken Füllung.

Die Muffins schmecken warm und kalt.
Das heißt, sie passen perfekt für ein Buffet, oder Bruch und wenn welche über bleiben kann man sie auch wunderbar am nächsten Tag essen.
Zum Beispiel als Mittagessen in Büro.
Ein knackiger Salat dazu und einer gesunden Mittagspause steht nichts im Weg.

Montag, 20. Februar 2017

Kleine Porree-Flammkuchen mit Feta


Fasching steht vor der Tür.
Falls ihr noch eine leckere Kleinigkeit für euer Buffet sucht habe ich eine ganz feine Idee:


Kleine Porree-Flammkuchen mit Feta


Diese süßen kleinen vegetarische Küchlein sind schön würzig im Geschmack und Speck wird gar nicht vermisst.
Die Flammkuchen sind ein tolles Fingerfood und sind warm, aber auch kalt ein Genuss.


Dienstag, 14. Februar 2017

Biskuitrolle mit Erdbeermarmeladenfüllung wie bei Mama


Am Valentinstag soll man seinen Liebsten etwas schönes schenken ...
Aber nicht nur dann! ;-)
Ich persönlich finde ja man kann den Valentinstag getrost ausfallen lassen und dafür lieber öfter im Jahr seinen Liebsten etwas schönes schenken!

Denn nur einmal im Jahr wäre doch viel zu erzwungen und es gibt immer wieder einen Grund dem liebsten Menschen eine Freude zu machen.

Sehr gerne verschenke ich zum Beispiel etwas zum Nichtgeburtstag.
Das ist immer Grund genug.
Ich finde es ist schön, wenn man dem anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann und einfach mal eine Freude macht.
Deswegen habe ich vor Kurzem meinem Schatz seinen Lieblingskuchen gebacken.
Eine ganz einfache und simple 


Biskuitrolle mit Erdbeermarmeladenfüllung


Das muss mal der Trendkuchen schlecht hin gewesen sein. Egal ob im Norden oder Süden
Denn die Biskuitrolle mit Erdbeermarmeladenfüllung gab es regelmäßig bei seiner Mama und meine Mama hat sie auch immer gebacken.
Also habe ich beschlossen ihm mal wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und gebacken.
Sie war wunderbar und hat noch genauso geschmeckt wie bei Mama.
Fluffig und leicht! Einfach und richtig gut!

Und damit ich sie jetzt öfter backe und wieder mehr Biskuitrollen auf den Kaffeetafeln stehen, hier das Rezept.

Sonntag, 12. Februar 2017

Von Schokoknödel „Peanut Butter Jelly“ und dem tollen Blogevent "Ihr Knödelein kommet" von Burgis


Im November war ich zusammen mit vielen tollen anderen Bloggern bei Burgis zu einem wunderbaren Knödelevent eingeladen.
Unter dem Motto „Ihr Knödelein kommet“ trafen wir uns in der Knödelakademie, in Neumarkt i.d. Oberpfalz, und durften uns voll und ganz mit der tollen Knolle: Kartoffel beschäftigen.



Dabei ging es darum aus Knödelteig und einem gut gefüllten Warenkorb süße Rezepte zu kreieren.
In 4 Knödelteams haben wir super tolle Gerichte entwickelt.
Zur Unterstützung stand uns der bayrische Fernsehkoch Andreas Geitl mit Rat und Tat zur Seite und wir haben viele wertvolle Tipps von ihm bekommen.



Unser Team entwickelte super leckere 


Schokoknödel „Peanut Butter Jelly“


Doch bevor es zum Knödeln und Kochen ging konnten wir uns mit schmackhaften Burgis-Knödeln stärken. Untereinander austauschen, schlemmen und ratschen.