Dienstag, 18. Juli 2017

Karambakarina's Welt macht Sommerpause


Ihr Lieben,

derzeit sind meine Akkus recht leer und ich nehme mir den Sommer über die Zeit zum auffüllen und für eine Sommerpause.

Mein Kopf ist voller Idee, aber mir fehlt die Energie für die Umsetzung. Deswegen freue mich schon ganz arg darauf Anfang September mein Herzensprojekt weiterzuführen.

Ich hoffe ihr könnt es verstehen und wünsche euch einen fabelhaften Sommer!
Genießt die Sonne, die Wärme, das schöne Wetter und die langen Nächte. Das Leben ist so schön und
will genossen werden 💗

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr im September wieder vorbei schaut.

In der Zwischenzeit werde ich bestimmt das ein oder andere bei Instagram posten.

Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina


Dienstag, 4. Juli 2017

Beschwipste Aprikosenmarmelade mit Grand Manier


Zu unserem jährlichen Marmeladenvorrat gehört auch immer Aprikosenmarmelade.
Sie ist ein echtes Muss! Ich benutze sie nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch gerne zum Kochen und backen.

Dieses Jahr haben wir zusätzlich ein paar Gläser zusammen mit Grand Manier gekocht.
Sensationell! Sie schmeckt richtig klasse.
Zwar schmeckt man den Grand Manier nicht direkt raus, die Marmelade hat aber eine ganz tolle Note, die sie besonders delikat macht.
Es ist wirklich schwer zu beschreiben. Man muss es einfach probieren.
Und falls sie euch nicht schmeckt erbarme ich mich gerne und nehme euch die Reste ab. ;-)

Und weil ich heute etwas mundfaul bin und mir nichts weiter einfällt, was ich euch dazu noch tolles erzählen könnte, kommt hier auch schon das Rezept:

Beschwipste Aprikosenmarmelade mit Grand Manier


Mittwoch, 28. Juni 2017

Knusprige Tortillas vom Grill


Wenn es im Sommer sehr heiß ist steht mir der Kopf nach leichtem Essen.
Ich vermute mal damit bin ich nicht allein auf weiter Flur *hihihi*
Aber eine warme Komponente brauche ich trotzdem einmal am Tag, sonst bin ich todunglücklich.
Da kann kommen was wolle.
Auch wenn es nur einfache Pellkartoffeln mit Kräuterquark sind.
Am meisten liebe ich allerdings eine große Portion Pommes mit Ketchup und Majo. Das erinnert mich immer an meine Jugend, die ich an heißen Tage im Freibad verbracht habe und mir ab und zu mal so eine Portion gönnen durfte.

Geht es dir auch so?
Hast du auch ein Essen was dich mit Sommer und Hitze verbindet?

Grillen ist natürlich auch immer toll. Aber ständig nur Fleisch oder Käse ist mir dann auch zu viel.

Eine schöne Alternative sind


Tortillas vom Grill


Sie sind schnell gegrillt und knusprig lecker.
Belegen kann man sie nach Lust und Laune.
Da nur ein kleiner Grill auf unserem Balkon passt, habe ich dazu kleine Tortillias genommen. Mit großen geht es natürlich genauso gut.

Diesmal hatten wir die Tortillas mit Cheddar-Käse belegt. Da er und ein paar Scheiben Salami noch im Kühlschrank schlummerten, haben wir damit gleich noch unsere Reste minimiert.
Zusammen mit einem Teelöffel Crème fraîche, etwas Paprikapulver, Pfeffer, Salz und frischem Schnittlauch waren sie wirklich lecker.
Dazu gab es einen knackigen Salat und ein kühles Radler (Im Norden besser als Alster bekannt) und ich war glücklich.

Eigentlich ist es gar kein richtiges Rezept, denn wie gesagt man kann sie mit allem Möglichen belegen und muss nicht wirklich kochen können.
Aber für eine neue Idee und damit es nicht in Vergessenheit gerät darf es in meiner Rezeptsammlung natürlich nicht fehlen.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Erdbeer-Charlotte


Die Erdbeer-Saison erreicht gerade ihren Höhepunkt und ich finde heute ist es endlich an der Zeit euch einen sensationellen Kuchen vorzustellen.
Ich liebe ihn schon seit vielen Jahren.
Bin jedoch mangels Kuppelform immer nur in den Genuss bei meiner lieben Freundin Siggi gekommen.
Aber an meinem letzten Geburtstag hatte das Leiden ein Ende.
Ich habe von ihr und ihrer Familie eine Kuppelform geschenkt bekommen und gleichzeitig die Erlaubnis das Rezept mit euch zu teilen. Ist es nicht toll?

Also gibt es heute eine wunderbar erfrischend, cremige

Erdbeer-Charlotte


Sieht sie nicht spektakulär aus?
Die Erdbeer-Charlotte ist wirklich einfacher zu backen als man sich denkt und fällt voll unter die Kategorie Angeberkuchen.
Jeder der sie bislang gesehen du gegessen hat war begeistert.
Zum Geschmack muss man nicht viel sagen, denn schaut einfach einmal über die Zutatenliste von der Erdbeercreme und ihr werdet schon ahnen, dass sie einfach sensationell erbeerig, cremig und gut schmeckt.

Montag, 19. Juni 2017

Tomatensoße aus dem Backofen


Tomatensoße im Backofen kochen? Geht das?
Oh ja! Das geht sehr gut.
Sie kocht sich fast von selbst.

Die ganze Süße, Sonne und Reife der Tomaten und Aromen der Kräuter und des Knoblauch wird durch das Schmoren perfekt eingefangen und durch die Röstaromen aus dem Backofen noch verstärkt.

Die Soße lässt sich gut vorbereiten.
Sie ist gesund, leicht und kalorienarm.

Freitag, 16. Juni 2017

Matjessalat


Wie wäre es mit ein bisschen Farbe auf dem Brot?
In diesem Fall heute mal mit mit meiner Lieblingsfarbe, einem super schönen knalligen Pink.
Ich hätte da nämlich einen tollen

Matjessalat


im Angebot.
Sieht er nicht einfach super schön aus?
Ich bin verliebt in die Farbe und den Geschmack.

Er schmeckt einfach hervorragend. Besser kann man gar nicht in die Matjessaison starten. Eigentlich ist es ein simples Rezept aber ich finde die Mischung aus Matjes, Zwiebel, Apfel und der erdigen Rote Bete total klasse.

Es ist mal was anderes zum Brunch, Abendbrot oder Mittagessen.

Entweder man genießt ihn auf einer frischen Scheibe Brot, oder man verspeist ihn zusammen mit Pellkartoffeln.

Auf der Genießerskala bekommt er von mir auf alle Fälle eine 1 mit Sternchen.
Und mein Vorhaben mehr Fisch zu essen wird auch easy peasy erfüllt. Wer hätte das gedacht: Fisch essen kann doch sehr lecker und leicht sein. Ich bin hin und weg.

Dienstag, 13. Juni 2017

Nudelsalat Chicken Supreme


Fragt ihr euch manchmal auch was ihr mit den Resten vom Brathähnchen anstellen könnt?
Dann habe ich heute eine gute Idee.
Macht doch mal einen

Nudelsalat Chicken Supreme

Der Salat bietet die ideale Möglichkeit seinen Kühlschrank leer zu bekommen und dabei köstlich zu speisen.

Denn der Name ist Programm.
Supreme bedeutet Ihr könnt reinhauen, was ihr über habt und was euch schmeckt.
Mit einem leichten Essig/Öl-Dressing als Marinade passt nahezu alles zusammen.
Einfach ein paar Nudeln kochen, das Hähnchen in mundgerechte Stücke rupfen und nach Lust und Laune mit Obst und Gemüse aufstocken.
Wir hatten ihn gestern zusammen mit frischen Champignons, Paprika, Mais, Schnittlauch und einer Mango.
Das hat göttlich geschmeckt. Schön leicht mit einer pikant-fruchtigen Note. Und wer kein Obst in seinem herzhaften Essen mag lässt es einfach weg.

Perfekt zum Mitnehmen ins Büro, auf Reisen, zum Baden oder zum nächsten Picknick.

So soll leichte Sommerküche sein.