Mittwoch, 20. Juni 2018

Nudel-Schinken-Gratin ganz fix ohne fix


Hast Du ein Fix-Gericht, das Dir so gut schmeckt, dass Du keine Version findest es standesgemäß auszutauschen?

Wir hatten lange Zeit das Problem mit Nudel-Schinken-Gratin.
Es waren schon nahezu alle Fix Gerichte aus unserer Küche verbannt, aber das Nudel-Schinken-Gratin war uns treu.
Es war echt schwer, denn wir hatten ewig keine Rezeptur gefunden die in unseren Augen den Tütchen Konkurrenz macht.
Die Zeit ist aber zum Glück auch schon länger überstanden, denn wir haben mittlerweile ein super Rezept, das einfach zu machen ist und phänomenal gut schmeckt.
Nur auf den Blog hat es das Rezept noch nicht geschafft. Doch das ist hiermit auch vorbei.
Denn Dank dem neuen Rettungsprojekt vom Rettungsteam viel mir auf, das ich es bislang noch gar nicht aufgeschrieben habe.
Diesmal werden nämlich Nudelgerichte gerettet.
Da passt mein Nudel-Schinken-Rezept doch perfekt dazu.

Also Tütchen ade - Nudel-Schinken-Gratin olé J

Das ist schon echt ein tolles Gefühl.
Schon allein wenn ich die Preise für so ein Tütchen sehe finde ich es eigentlich echt erschreckend. Denn im Endeffekt sind es doch nur ein paar Gewürze und Pülverchen, die sich ganz einfach zu Hause ersetzten lassen.

Das Nudelschinkengratin ist sehr schnell zusammengerührt.
Einzig das ich hier keinen frischen Knoblauch und Zwiebeln verwende.
Das hat zwei Gründe:
Zum einen verträgt der Herr des Hauses nicht so gut frische Zwiebeln und Knoblauch.
Zum anderen ist der Einsatz oftmals recht praktisch und in diesem Gericht noch einfacher, weil somit nichts angebraten und die Zutaten für die Soße nur miteinander verrührt werden müssen.

Und so wird es gemacht:


Nudel-Schinken-Gratin


Zutaten:

(4 Portionen)

400 g Nudeln (Penne)
200 g Edamer
200 g gekochter schinken
250 g Kochsahne (15%)
500 ml Wasser
1 TL Tomatenmark
75 g Schmelzkäse
2 EL Speisestärke
1 TL Salz
Pfeffer
1/2 TL Paprika rosenscharf
eine Prise Zucker
etwas geriebene Muskatnuss
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Knoblauchpulver


Zubereitung:


Den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Käse reiben.

Die Nudeln in eine Auflaufform geben.

Den Schinken in Würfel schneiden und zu den Nudeln geben.
Mit den Nudeln vermischen.

Die Zutaten für die Soße zusammen in eine hohen Topf geben.
Alles solange es kalt ist mit Hilfe eines Schneebesen sehr gut vermixen. Damit sich die Speisestärke auflöst und nicht klumpt.

Den Herd einschalten und die Soße unter ständigem rühren aufkochen.
Dann 2 Minuten köcheln lassen.

Über die Nudeln gießen.
Den geriebenen Käse regelmäßig darüber verteilen.

Das Gratin in den Backofen geben und 30 bis 35 Minuten backen.

Servieren und genießen.





Hier noch weitere Informationen zum Rettungsteam:

Die Aktion „Wir retten was zu retten ist“ wurde von Sina Giftigeblonde und Susi Turbohausfrau ins Leben gerufen.
In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Rezepte von Gerichten, die man eigentlich gut selber machen kann, die aber oft aus Bequemlichkeit im Supermarkt gekauft werden.
Diesmal waren es Nudelgerichte. Wieder ein tolles Thema.


Und es sind viele tolle Rezepte zusammen gekommen, schaut doch mal bei den anderen vorbei:

1x umrühren bitte aka kochtopf - Pasta mit warmem Brokkoli-Pesto
Anna Antonia - Cannelloni mit Garnelen
auchwas - Lasagne klassisch
Aus meinem Kochtopf - Käse-Makkaroni - Macaroni and Cheese - Klassiker in jedem Diner
Bonjour Alsace - Grundrezept Pasta
Brittas Kochbuch - Nudelauflauf
Brotwein - Pasta all’arrabbiata – feurig scharf!
Cakes Cookies an more - Macaroni and Cheese
CorumBlog 2.0 - Asiatisches Spargel-Curry mit Nudeln
Dynamite Cakes - Überbackene Bandnudeln mit Spinat-Pesto
evchenkocht - Lamm-Lasagne
Fliederbaum - Nudelpfanne Jäger-Art
German Abendbrot - Bavette mit Spargel, Shrimps und Basilikumöl 
Kleines Kuliversum - Fetucchini in cremiger Zitronensauce mit Dill und Spargel
Leberkassemmel und mehr - Spaghetti mit Meeresfrüchten
Madam Rote Rübe - Spaghetti mit Rucola und schwarzen Oliven
magentratzerl - Instantnudel-Gewürzpaste auf Vorrat
our food creations - Pasta-Klassiker
Pane-Bistecca - Selbstgemachte Spaghetti mit geroestetem Gemuese und Lachs
Schönes + Leben - Spaghetti mit Guacamole, Kirschtomaten und Peperoni
Summsis Hobbyküche - Tortellini mit Spinat - Ricotta - Füllung
The Apricot Lady - Glasnudelsalat
Turbohausfrau - Ragù Bolognese

Schau auch gerne auf der Facebook Seite vom Rettungsteam vorbei *klick*

Lass es Dir gut gehen und genieße das Leben.
Liebe Grüße

Deine

Karina