Donnerstag, 8. März 2018

Kokospudding mit Ananaspüree


Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ab und zu gehe ich mit meinen Freundinnen Sushi essen.
Hach das finde ich immer herrlich.
Dann sitzen wir beim Running Sushi ewig zusammen und während wir tratschen und ratschen wandert das ein oder andere leckere Sushi-Stückchen in unsere Münder.

Zum Nachtisch gibt es dann meistens leckeren Kokospudding.
Er bildet für mich immer den krönenden Abschluss, da ich ihn so gerne mag.
Jedesmal wenn ich wieder nach Hause kam, hatte ich mir vorgenommen mich um ein Rezept zu kümmern und ihn nachzukochen. Dabei war es aber bislang geblieben. 
In dem Zuge habe ich immer überlegt wie er gemacht wird.
Ich bin immer von Kokosmilch ausgegangen, aber das man ihn mit Kokoswasser herstellen kann, darauf bin ich im Leben nicht gekommen.
Dabei liegt es so nahe. Der Pudding schmeckt genau richtig nach Kokos, aber durch das Kokoswasser ist er nicht so mächtig. Das Ananaspüree gibt ihm noch eine tolle Frische und die Kokosflocken etwas crunchiges. Einfach genial. 

Das Rezept habe ich in dem neuen Weight Watchers Kochbuch Easy Asia gefunden.



Das Buch habe ich euch ja erst die Tage zusammen mit dem Rezept für eine Szechuanpfanne mit Cashewnüssen vorgestellt.

Ich bin wirklich begeistert von dem Kochbuch und bin froh das es bei uns eingezogen ist.
Neugierig geworden?
Eine detaillierte Beschreibung findet ihr in meiner Rezension *klick* und auf der Seite von Weight Watchers *klick*.

Und hier ist das Rezept:

Kokospudding mit Ananaspüree



Zutaten:

(4 Personen)

500 ml Kokoswasser
100 ml fett reduzierte Kokosmilch
40 g Speisestärke
einige Tropfen flüssiger Süßstoff
1/2 Ananas
4 TL Kokosraspeln


Zubereitung:

  1. 450 ml Kokoswasser zusammen mit der Kokosmilch in einem Topf auf mittlerer Stufe aufkochen.
    Stärke mit restlichem Kokoswasser anrühren, dazugeben und ca. 2 Minuten köcheln lassen.
    Kokospudding mit Süßstoff verfeinern, auf 4 Gläser verteilen und ca. 20 Minuten kalt stellen.
  2. Ananas schälen, halbieren, den Strunk entfernen und Ananas pürieren.
    Kokosraspeln fettfrei in einer Pfanne auf mittlerer Stufe 2-3 Minuten rösten.
    Ananaspüree auf dem Pudding verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.
    Kokospudding mit Ananaspüree sofort servieren.


Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina


Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥