Samstag, 3. März 2018

Buchvorstellung: Easy Asia & Rezept für Szechuanpfanne mit Cashewnüssen


Dieser Beitrag enthält Werbung.

Lange ist es her, dass ich euch ein Buch vorgestellt habe.
Dabei gibt es so viele tolle Kochbücher auf dem Markt.
Umso glücklicher bin ich das ich euch heute ein ganz tolles neues Kochbuch vorstellen darf.
Und zwar das

Easy Asia 


von den Weight Watchers

Ich bin ein Fan der asiatischen Küche und habe letzte Woche den Beschluss gefasst ganz langsam und behutsam mein Gewicht zu reduzieren.
Ausschlaggebend war eine Menge Stress auf der Arbeit. Gerade in solchen Zeiten muss ich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, da man dann sehr gerne dazu neigt, irgendeinen Blödsinn zu essen, damit es schnell geht.
Also habe ich beschlossen die Gunst der Stunde zu nutzen und mal ein Auge auf meine Ernährung zu werfen.
Da kam es mir sehr entgegen, dass Weight Watchers ganz aktuell dieses tolle Buch herausgebracht hat.

Wir haben uns gleich drauf gestürzt und sofort das erste leckere Rezept nachgekocht.

Es gab eine Szechuanpfanne mit Cashewnüssen



Njammi!
Eine ganz tolle Kombination aus Hühnchen und dem aromatischen Szechuanpfeffer, zusammen mit kleinen Maiskölbchen und Reisessig die für eine leicht säuerliche Note sorgen.
Bei jedem Bissen entfaltet sich ein anderes Geschmackserlebnis und mundgefühl. Von Crunchy bis seidig saftig ist alles vorhanden und rundet es perfekt ab.
Da soll nochmal einer sagen, dass Genuss und gesundes Essen nicht zusammenpassen. ;-)

Es hat uns super köstlich geschmeckt, so dass wir uns sogleich an die nächsten Rezepte gewagt haben.
Nächste Woche stelle ich euch noch einen super leckeren Nachtisch vor. Ihr könnt euch schon freuen.
Und falls es euch gefällt, kann ich auch gerne nochmal zu einem späteren Zeitpunkt ein weiteres Rezept veröffentlichen.

Jetzt aber erstmal mehr zum Buch. Denn was ist eine Rezension, wenn ich nichts dazu schreibe, gell?

Zum Buch Easy Asia:



Easy Asia hat die ISBN-10: 3981902912
und ISBN-13: 978-3981902914
Es kostet: 9,99€
Es enthält 50 Rezepte und hat 112 Seiten.
Preis/Leistung finde ich total ok.

Das Buch ist sehr schön aufgegliedert:

  • Infos
    Infos über das Weight Watchers Programm, die Zutaten, Gewürze und Utensilien der Asiatischen Küche
  • Auf die Hand
    Vielseitiges Fingerfood und Snacks für unterwegs oder die nächste Party
  • Von der Rolle
    Aufgerollt und zum reinbeißen lecker
  • Aus dem Wok
    Herzhafte, authentische Gerichte
  • Zum Nachtisch
    Als süßer Abschluss oder zum Naschen für Zwischendurch
  • Auf einen Blick
    Alle Rezepte von A bis Z
  • Lust und Laune
    Appetit auf etwas Scharfes oder Vegetarisches? Übersicht der Rezepte nach Lust und Laune

Die Rezepte sind authentisch, leicht und lecker.
Egal ob es mal schnell gehen muss oder es etwas Außergewöhnliches sein soll.
Das Buch ist für jeden brauchbar, egal ob man abnehmen will oder einfach so bleiben will wie man ist.

Die Arbeitsschritte finde ich persönlich gut beschrieben und nachvollziehbar.

Zu jedem Gericht gibt es nicht nur Angaben über die Weight Watchers spezifischen SmartPoints, sondern auch über Kilokalorien/Kilojoule. Somit ist es auch unabhängig von einer Weight Watchers Diät gut brauchbar.

Ein weiterer Punkt den ich sehr wichtig finde, sind die Fotos.
Jedes Rezept hat ein Foto vom jeweiligen Gericht.
Bei einem Rezept ohne Bild vom Gericht fehlt mir oft die Idee wie es aussehen könnte und dann verliere ich schnell die Lust am Nachkochen.
Die Fotos in dem Buch sind super! Die Gerichte sind so super schön fotografiert, dass man am liebsten gleich alles essen möchte ;-)

Fazit:
Das Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.
Es enthält sehr schöne und leckere Rezepte, die auch nachgekocht so schmecken wie man es sich bei betrachten vorstellt.
Es ist gut aufgeteilt und hatte eine sehr schöne Aufmachung.
Ich kann es wirklich empfehlen.

Falls Du jetzt Hunger bekommen hast verrate ich jetzt noch das Rezept für die

Szechuanpfanne mit Cashewnüssen




Zutaten:

(Für 2 Personen)

240 g Hähnchenbrustfilet
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
1 Knoblauchzehe
4 Frühlingszwiebeln
je 1 grüne und gelbe Paprika
6 Maiskölbchen (Konserve)
120 g trockener Klebereis
Salz
Szechuanpfeffer
30 g Cashewnüsse
1 TL Erdnussöl
4 EL Sojasoße
1 EL Reisessig
50 ml Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke
2 EL Wasser


Zubereitung:

  1. Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.
    Ingwer schälen und reiben.
    Knoblauch schälen und hacken.
    Frühlingszwiebeln waschen und in Stücke schneiden.
    Paprika waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden.
    Maiskölbchen abtropfen lassen und längs halbieren.
  2. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.
    Cashewnüsse fettfrei in einer Pfanne auf mittlerer Stufe 2-3 Minuten rösten.
  3. Öl in einem Wok auf hoher Stufe erhitzen.
    Hähnchenbruststreifen darin 4-5 Minuten rundherum braten.
    Mit Salz und Sechuanpfeffer würzen und herausnehmen.
    Ingwer, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Paprika, und Maiskölbchen ca. 5 Minuten im Bratensatz braten.
  4. Mit Sojasoße, Brühe und Essig ablöschen und ca. 2 Minuten köcheln lassen.
    Stärke mit kaltem Wasser anrühren, dazugeben und aufkochen.
    Hähnchenbruststreifen mit Cashewnüssen dazugeben und kurz erwärmen.
    Szechuanpfanne mit Salz und Szechuanpfeffer abschmecken und mit Reis servieren.



Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben

Liebe Grüße

Eure

Karina



Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥