Dienstag, 4. April 2017

Chili Cheese Fries


Mögt ihr auch so gerne Hackfleischgerichte?
Wir lieben sie!
Herr T. sagt immer eine Woche ohne Hackgericht ist keine gute Woche.
Womit er irgendwie ja auch recht hat.
Hackfleisch ist so vielseitig und geht fast immer.
Umso mehr habe ich mich gefreut als Sonja vom Zauberhaften Küchenvergnügen und Steph vom Kleinen Kuriositätenladen einen Feiertag ins Leben gerufen haben an dem es sich nur um Hack dreht.

"All you need is Hack" heißt es deswegen heute auf vielen deutschen Foodblogs.

Es werden die leckersten Gerichte aus Hackfleisch gesammelt und heute auf den teilnehmenden Blogs veröffentlicht.

Ich bin ganz begeistert, denn insgesamt sind es 36 Teilnehmer und ein Rezept ist besser als das andere. Ihr könnt Euch also schon auf jede Menge ausgezeichnete Rezepte freuen. Weiter unten findet ihr wer alles dabei ist und welches leckere Rezept er für dieses tolle Event veröffentlicht hat.

Als ich von dem Event gehört habe war ich gleich Feuer und Flamme und es hat nicht lange gedauert, bis klar war was ich dazu beisteuern möchte. Eine kleine leckere Schweinerei sollte es sein. Denn an Feiertagen wird geschlemmt und auf keinen Fall auf Kalorien geachtet. Dafür sind Feiertage ja da. Gell?

Also habe ich mich an Herd und Backofen geschmissen und sensationell gute


Chili Cheese Fries



gezaubert.



Boah die sind so lecker!
Die Kombination aus den salzigen Pommes, mit dem würzigen Chili und dem geschmolzenen Cheddar ist unglaublich gut. Ein echtes Gericht mit riesigem Suchtpotential 💖  Wer es probiert ist ihnen verfallen. Und so werden sie gemacht:





Chili Cheese Fries



Zutaten:(4 Portionen)


500g Pommes Frites für den Backofen

400g Hackfleisch gemischt
1 Dose gehackte Tomaten (ca. 400g)
1 Dose Mais (ca. 400g)
1 Dose Kidney Bohnen (ca. 400g)
1 rote Parikaschote
1 rote Chilischote (oder wahlweise Chiliflocken)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
125 ml Rotwein
1 TL Paprikapulver
Salz
Pfeffer
1 TL gekörnte Brühe
1 TL Zucker

8 Scheiben Cheddar Käse zum Überbacken



Zubereitung:


Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
Die Paprika waschen, vom Strunk entfernen, entkernen und würfeln.
Die Chilischote waschen und fein schneiden.
Den Knoblauch schälen und fein hacken.
Die Bohnen in ein Sieb geben und kurz abspülen.
Den Mais dazu geben und alles gut abtropfen lassen.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen.
Das Hackfleisch zusammen mit der Zwiebel darin anbraten bis es krümelig ist.
Das Tomatenmark einrühren und kurz mit anrösten, damit es sein Säure verliert.
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chili (je nach gewünschter Schärfe) würzen und alles gut verrühren.
Kurz anrösten.
Mit dem Rotwein ablöschen und den Bratensatz von Topfboten unter rühren loskochen.
Die Tomaten einrühren.

Die Paprika, Bohnen, Mais und Knoblauch dazugeben und alles miteinander verrühren.

Mit dem Brühpulver und Zucker würzen.

Alles aufkochen und anschließend 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen und die Pommes auf einem Backblech verteilen und nach Packungsangabe backen.

Wenn die Pommes fertig sind diese aus dem Ofen nehmen und salzen.

Wenn das Chili con Carne fertig gegart ist, die Pommes entweder auf 4 kleine Auflaufformen verteilen, oder eine große.
Pro Portion Pommes 1-2 Kellen Cili darüber geben.
Den Cheddarkäse grob zerbröseln und darüber verteilen.

In den Backofen geben und bei 180°C Umluft, oder 200°C Ober-/Unterhitze überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Servieren und genießen.





Und hier ist die ganze Liste der teilnemenden Blogs.
Viel Spaß beim Stöbern, lesen, entdecken und nachkochen :-)


  1. Bake to the Roots - Fladenbrot mit Hackfleisch http://baketotheroots.de/fladenbrot-mit-hackfleisch
  1. Kleiner Kuriositätenladen - Meatball Subs
  1. Experimente aus meiner Küche - Überbackene Lasagnerollen http://www.experimenteausmeinerkueche.de/2017/04/uberbackene-lasagne-rollen.html
  1. Cuisine Violette - Albóndigas en salsa
  1. danielas foodblog - Lammhack-Bällchen auf Süßkartoffel-Rösti mit Minz-Dip http://danielas-foodblog.de/lammhack-baellchen-suesskartoffel-roesti-minz-dip
  1. BackIna - Tagliatelle mit Minz-Hackbällchen http://www.backina.de/tagliatelle-mit-minz-hackbaellchen
  1. Schnin’s Kitchen - Hackbällchen Toscana http://schninskitchen.de/2017/04/04/hackbaellchen-toscana/
  1. Raspberrysue - Italienische Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung https://raspberrysue.wordpress.com/2017/04/04/italienische-hackbaellchen/
  1. Jankes*Soulfood - Bolognese-Crespelle
  1. Paprika meets Kardamom - Hackbällchen in Letscho
  1. Pottgewächs - Kritharaki Salat mit grünem Spargel https://pottgewaechs.de/kritharaki-salat-mit-gruenem-spargel/
  2. The Apricot Lady - Gemüsepfanne mit Fleischbällchen http://www.theapricotlady.com/gemuesepfanne-mit-fleischbaellchen/
  3. Küchenliebelei - Zucchini-Apfel-Rosen mit Rinderhack http://kuechenliebelei.blogspot.com/2017/04/zucchini-rosen-mit-rinderhack.html
  4. Was du nicht kennst…- Rigatoni al forno
  1. Zauberhaftes Küchenvergnügen - mediterraner Hackbraten http://kuechenvergnuegen.blogspot.com/2017/04/mediterraner-hackbraten.html
  2. Kleines Kulinarium - Köttbullar - ein schwedischer Klassiker http://www.kleineskulinarium.de/2017/04/koettbullar/
  3. Münchner Küche - Spaghetti Bolognese - Mein original Familienrezept https://www.muenchner-kueche.de/2017/04/spaghetti-bolognese-mein-original-familienrezept.html
  4. Ofengeflüster - Hackfleisch-Brötchen-Sonne
  1. Karambakarina’s Welt - Chili Cheese Fries http://www.karambakarina.de/2017/04/chili-cheese-fries.html
  2. IRRE KOCHEN - Udon Nudelsuppe - scharfes Hackfleisch http://irre-kochen.de/portfolio/udon-nudelsuppe-scharfes-hackfleisch
  3. Cakes, Cookies and more - Hackfleischmuffins mit Kartoffelhaube http://cakes-cookiesandmore.blogspot.com/2017/04/rezept-hackfleischmuffins.html
  4. Dynamite Cakes - Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones http://www.dynamitecakes.de/game-of-thrones-hackfleisch-pastete
  5. moey’s kitchen - Schwedische Köttbullar https://www.moeyskitchen.com/2017/04/schwedische-koettbullar.html
  6. Stylish Living - Weltbestes Moussaka mit Auberginen http://www.stylish-living.de/weltbestes-moussaka-mit-auberginen
  1. LanisLeckerEcke - Yoghurtlu Eriste
  1. lecker macht laune - Hackfleisch-Spinat-Quiche http://www.leckermachtlaune.de/2017/04/04/hackfleisch-spinat-quiche/


Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben!

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Boah, böses Zeugs ;-) Macht alles Kalorienzählen auf Wochen hinaus zunichte, aber sooo lecker...

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhh, ich liebe Chili Cheese Fries. Die gehen immer! Krieg ich eine Portion ab?

    LG Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Dich habe ich immer eine Portion liebe Maja :)

      Löschen
  3. AAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHH ich liebe solche Fritten. Du bist einer meiner Favoriten hier bei unserer Hack-Olympiade! :D

    Liebe Grüße,
    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Du Liebe! Da werde ich ja ganz rot. Die sind aber auch lecker.....

      Löschen
  4. Da ist mein Favorit. Einfach soooooooo genial! Ich will genau jetzt eine Schale!

    Fühl dich gedrückt
    Katti

    AntwortenLöschen
  5. Oh Gott! Chili Fries! Meine Jungs wünsche sich die schon lange! Und jetzt muss ich wohl auch welche kochen...

    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das und sie werden Dich auf ewig lieben ;)

      Löschen
  6. OMG - wie genial ist denn diese Hack-Idee?! Hab ich zwar schon mal gesehen, aber ist völlig aus meinem Hirn verschwunden. Gut, dass du sie wieder hervor gerufen hast. Das Rezept muss ich unbedingt mal nachmachen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei gewarnt: Wenn Du es probierst, wirst Du sie lieben. ;)

      Löschen
  7. Das schaut echt lecker aus, auch wenn das leider nichts für mich ist. Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, aber ich freue mich das sie dir trotzdem gefallen :*

      Löschen
  8. *sabbert leise* ich hätte das gerne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhh warte ich bringe sie Dir schnell vorbei :*

      Löschen
  9. Der nächste Filmeabend ist somit gerettet! Danke für die Klasse Idee

    Liebe Grüßeb aus dem Lebkuchennest
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da komme ich doch zum nächsten Filmabend gerne vorbei hihihi

      Löschen
  10. Uaaah, ich liebe es! Chili Cheese Fries habe ich das erste Mal in den USA gegessen. Und seitdem habe ich hier nur noch schlechte Varianten davon bekommen. Irgendwie kam ich noch nie dazu, selbst welche zu machen, wie blöd als Foodbloggerin :D Deine sehen wirklich fabelhaft aus! Danke für das tolle Rezept. Liebste Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh wenn man so eine Erinnerung im Kopf hat ist es immer schwer. Ich hoffe das das Rezept dem Original gerecht wird.
      Du musst unbedingt erzählen wie es Dir geschmeckt hat.
      Liebe Grüße von Karina zu Carina <3

      Löschen
  11. Wow, die Fries sehen sehr, sehr lecker aus! Tolle Kombi, die werde ich mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ina. Ich bin gespannt ob sie Dir auch so gut schmecken.

      Löschen
  12. Ich frag mich ja immer, wie man sowas unfallfrei gegessen kriegt :-D Aber böse verführerisch gut sieht es schon aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also mit unfallfrei darfst Du mich nicht fragen. Ich bin der größte Kleckerer unter der Sonne. Deswegen trage ich oft Schals :D

      Löschen
  13. Zu meiner Schande muss ich gestehen: ich habe noch nie Chili Cheese Fries gegessen. Ganz schön peinlich als bekennender Hackfan. Wie gut, dass ich nun dein Rezept habe und dies schleunigst ändern kann.
    Liebste Grüße
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte vorher auch noch keine gegessen. Aber jetzt gibt es sie bestimmt öfter :D

      Löschen
  14. Hmm, also ich kann mich auch nicht erinnern, schon einmal Chili Cheese Fries gegessen zu haben. Wenn ich mir deine Bilder aber so ansehe, weiß ich, dass ich das sehr zügig nachholen sollte. Das sieht ja fabelhaft aus! Ganz toll! Danke für die nette Rezeptidee.

    Viele Grüße

    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das solltest Du wirklich ganz schnell nachholen liebe Jasmin.
      Denn sie sind unglaublich gut. :-)
      Ich freue mich das es Dir gefällt.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  15. Boar, ich glaub, dass ist auch eines der Seelentröster Rezepte schlechthin. Ich hab es viel zu lange nicht mehr gegessen (einerseits ja ein gutes Zeichen für die Seele ;)) Aber jetzt hab ich ja dein Rezept und mach mich bald mal dran.
    Liebe Grüße,
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen liebe Ines. Seelentröster ist genau die richtige Bezeichnung.
      Lass es Dir gut schmecken.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥