Freitag, 4. März 2016

Gekörnte Gemüsebrühe selber machen


Gekörnte Gemüsebrühe ist für mich ein Allrounder der in meiner Küche nicht fehlen darf.

Sei es weil ich keine Brühe im Haus habe, oder nur noch etwas Würze aber keine zusätzliche Flüssigkeit benötige. Manchmal beim Würzen und Abschmecken von Speisen habe ich das Gefühl das noch irgendetwas fehlt. So eine Kleinigkeit. Das ist dann meist der Moment wo noch ein wenig Brühüulver dazugebe. Das gibt vielen Gerichten noch ein wenig Fülle und zusätzlichen Geschmack.

Es gibt wirklich gute zu kaufen, aber wie es immer bei mir ist, war die Neugierde groß, ob man sie nicht auch selber machen kann.


Also habe ich ein wenig geforscht und überlegt welche Geschmäcker mir wichtig sind.

Schwupp die wupp stand ich in der Küche und habe es probiert. Gemüsebrühe selber mache geht eigentlich ganz einfach und das Ergebnis finde ich richtig gut.

Sie schmeckt lecker nach Gemüse und lässt sich auch gut als Brühe schlürfen.

Was ich dabei noch richtig toll finde, man weiß genau weiß was drin ist. Gerade wenn man Allergien oder Unverträglichkeiten hat.


Die Zubereitung braucht Zeit, da das Trocknen im Backofen sehr lange dauert. Doch ich denke vom Energieverbrauch hält es sich trotzdem in Grenzen und der Aufwand ist es wert.


Und so habe ich sie gemacht:




Zutaten:


2 Bund Suppengrün a 750 g 

(Bei mir war jeweils enthalten: Sellerie, ein paar Möhren, Petersilienwurzel, ein sehr kleines Stück Porree)
2 Zwiebeln
1 Stange Porree
4 Knoblauchzehen
15 g getrocknete Steinpilze
20% der Trockenmasse Meersalz (In meinem Fall waren es 30g)

Ihr könnt aber auch die Sorten und Mengen je nach Geschmack und Vorliebe verändern.
Fühlt Euch frei und kreativ :)


Zubereitung:


Petersilienwurzel und Karotten schälen und fein raspeln.


Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.


Vom Porree den häßlichen grünen Teil abschneiden, dann längst halbieren und ordentlich abwaschen. Anschließend in dünne Halbringe schneiden.


Den Sellerie schälen und am besten mit einer Küchenmaschine fein raspeln (nicht zu groß, denn das verlängert den Trocknungsprozess)


Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und das ganze Gemüse (außer die getrockneten Steinpilze) darauf geben und gut miteinander durchmischen.


In den Backofen geben, auf 75°C Umluft stellen und in die Backofentür einen Holzkochlöffel oder ähnliches stecken, damit die Tür ein Schlitz offen bleibt.

So kann die Feuchtigkeit entweichen.

Das ganze dann ca. 8 Stunden trocknen lassen.


Dabei gelegentlich durchmischen, damit alles gleichmäßig trocknet.


Das Gemüse ist fertig getrocknet wenn es richtig knusprig ist und zwischen den Fingern „zerbröselt“


Anschließend das getrocknete Gemüse richtig abkühlen lassen.


Ich fange meistens Nachmittags damit an. Lasse den Backofen bis ich schlafen gehe laufen und nutze dann die Nacht zum nachtrocknen in der Restwärme und abkühlen.


Die getrockneten Steinpilze zerbröseln und dazu geben.


Anschließend in einen Mixtopf geben, dabei das Gewicht des getrockneten Gemüse abwiegen.


Von dem Gewicht 20% berechnen und diese Menge an Meersalz dazugeben.


Mit einem Mixer oder Pürierstab nun alles zusammen pulverisieren.


In ein verschließbares Gefäß umfüllen und je nach Bedarf und Geschmack verwenden.


Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.


Liebe Grüße


Eure


Karina

Kommentare:

  1. Total klasse! Ich probiere das gerade aus und werde berichten ♡
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie cool!
      Da freue mich und bin schon gespannt was Du sagst liebe Janke :D
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  2. super so ein Rezept habe ich lange gesucht. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach das freut mich ganz besonders liebe Andrea!
      Ich wünsche Dir viel Spaß beim Zubereiten und hoffe sie schmeckt Dir.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  3. Super! Das werde ich sicher einmal ausprobieren. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Ich bin neugierig wie sie euch schmeckt.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥