Donnerstag, 9. Februar 2017

Knusprige Entenbrust auf Wok-Gemüse


Esst ihr beim Chinesen auch so gerne knusprige Ente?
Ich liebe sie so sehr und könnte andauernd Ente essen gehen. Was ich leider zeitlich oft nicht auf die Reihe bekomme. Also habe ich getan was schon lange mal Zeit wurde und sie zu Hause selbst gekocht.

Man glaubt es nicht aber, es war wirklich schnell zubereitet und genauso lecker wie beim Chinesen.
Mir hat sie ehrlich gesagt sogar noch ein wenig besser geschmeckt, da bei meiner Version das Fett unter der Haut mehr ausgelassen ist und dadurch nichts mehr wabbelt. Die Haut ist aber trotzdem super kross und sehr lecker.


Knusprige Entenbrust auf Wok-Gemüse


Für das Gemüse habe ich mich diesmal für TK entschieden.
Ich verwende es manchmal ganz gerne, da noch die ganze Vitamine enthalten ist und ich eine schöne bunte Gemüsemischung habe. Gerade jetzt im Winter ist es schwer gutes knackiges Gemüse zu bekommen und saisonal sind die Sorten auch nicht gerade. Da kommt TK-Gemüse genau zum richtigen Zeitpunkt. Außerdem spart man sich viel Zeit, da das schnippeln wegfällt. So wird aus einem feinen Gericht eine schnelle Feierabendküche mit viel Genuss.


Probiert es mal aus und berichtet mal wie euch das Rezept schmeckt.





Zutaten:

(4 Portionen)

4 Entenbrüste mit Haut a 150 g
750 g Asiatisches Wok-Gemüse aus der Tiefkühltruhe (alternativ 750 g frisches Gemüse nach Wahl)
1 Walnuss-großes Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 TL rote Currypaste
5 EL Sojasoße
3 EL Hoisinsoße
50 ml Gemüsebrühe



Zubereitung:


Backofen auf 120° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Entenbrüste auf der Fleischseite von Fett, Sehnen und der Silberhaut befreien. 

Die Haut der Ente mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden. Dabei darauf achten das ihr nicht ins Fleisch schneidet, damit beim Garen wenig Fleischsaft ausritt.

Die Entenbrüste mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und dann erst den Herd auf höchster Temperatur anschalten.

Nun die Entenbrust auf der Haut braten, bis die Haut braun ist und das Fett ausgebraten ist.

Die Ente mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Fleischseite umdrehen.
Die Hautseite ebenfalls salzen.

Die Fleischseite kurz anbraten, damit sie etwas Farbe bekommt.

Anschließend mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den Ofen schieben.

Die Enten ca. 10 Minuten fertig garen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und die Entenbrust abgedeckt ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Das ausgelassene Entenfett in einen Wok geben, oder in der Pfanne lassen.
Die Pfanne/Wok erhitzen und den Ingwer, Knoblauch und das Wok-Gemüse dazugeben und unter ständigem rühren anbraten.

Die Currypaste einrühren.

Mit Sojasoße ablöschen.
Die Hoisin-Soße dazugeben und alles verrühren.
Die Brühe dazugeben. 
Alles kurz aufkochen und in eine flache Schale geben.

Die Entenbrust in Scheiben aufschneiden, auf das Gemüse legen und servieren. 

Dazu passt perfekt Basmati Reis



Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Irgendwie habe ich jetzt Hunger auf knusprige Entenbrust, muss ich unbedingt mal nachmachen!

    LG Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha das tut mir wirklich so leid lieber Sascha :D
      Ich würde mich freuen wenn Du es auch mal kochst und hoffe es schmeckt Dir.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥