Donnerstag, 10. März 2016

Kirsch-Käsekuchen vom Blech


In letzter Zeit hatte ich mal wieder so richtig Lust auf Kuchen.
Am liebsten einen mit ganz vielen Kirschen. 
Wobei Käsekuchen gab es auch schon so lange nicht mehr bei uns.
Viel Aufwand sollte er auch nicht machen. 
Ein Blechkuchen sollte es auch mal wieder sein....

Man sieht ich habe lange nicht mehr gebacken, sonst wäre die Liste meiner Anforderungen bestimmt nicht so lang gewesen.
Das ist dann wohl das Schicksal eines Backmuffels.
Denn wie ihr ja schon wisst: 
Ich liebe Kuchen, aber ich backe nicht wirklich gern...

Also habe ich ein wenig überlegt was ich denn machen könnte und den ganzen Gelüsten schnell Einhalt zu gebieten.

Die Entscheidung fiel auf einen verlockenden

Kirsch-Käsekuch vom Blech


Die perfekte Lösung mit grandiosem Geschmack.

Fruchtig, cremig und schön saftig, mit einem dünnem Boden.
Genauso so wie der perfekte Käsekuchen sein sollte.


Schnell geht er auch. Also genau richtig für kleine Backmuffel und so wird er gemacht:


Zutaten:

150g Butter
150g Zucker
3 Eier (Größe M)
300g Mehl
2 TL Backpulver


150g Zucker
3 Eier (Größe M)
1kg Quark (20%)
600 ml Milch
2 Packungen Vanillepuddingpulver
3 Eier
Saft von 1 Zitrone
2 Gläser Sauerkirschen
150 ml Sonnenblumenöl


Zubereitung:

Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

Die Sauerkirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
Der Saft wird zwar nicht gebraucht, man kann ihn jedoch z.B. wunderbar mit Mineralwasser als Schorle trinken.

Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
Ein tiefes Backblech einfetten.
Den Teig auf dem Boden verteilen. 
Am besten dafür die Hände benutzen, weil er ein wenig klebrig und störrisch ist.

Die Kirschen gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Die Eier in einen Mixtopf geben und kurz verquirlen.

Den Zucker, Milch, Quark, Puddingpulver und Zitrone dazugeben und alles miteinander verrühren. 

Das Öl hinzufügen und alles gut zu einer gleichmäßigen, cremigen Masse vermixen.

Die Masse gleichmäßig auf dem, mit den Kirschen belegten, Backblech verteilen.

Den Kuchen in den Backofen geben und 30 Minuten backen.

Anschließend gut abkühlen lassen.

In gleichmäßige Stücke schneiden, Augen schließen und genießen.


Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.


Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Lecker, liebe Karina! Bitte ein großes Stück für mich aufheben!
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,
      das ist ja toll, Du kommst ja auch aus Fürth.
      Ich hebe Dir gerne ein großes Stück auf :)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥