Freitag, 5. Januar 2018

Zaubertrunk: Ingwer-Zitronen-Sirup mit Honig


Letztes Jahr hat mich wirklich 2 mal eine Bronchitis niedergemetzelt.
Das war eindeutig zu viel und ich brauche das so schnell nicht nochmal.
Bei der zweiten Bronchitis bin ich durch den Tipp einer Freundin, in der Rezeptwelt von Thermomix, auf ein Rezept für einen wahren Zaubertrunk gestoßen. Und zwar ist es ein Ingwer-Zitronen-Honig-Sirup.
Den habe ich mir gleich gekocht und bin sehr begeistert davon.

Ich habe das Gefühl er tut mir wirklich gut. Es fühlt sich wie ein kleiner Energiekick an, wenn ich ihn trinke.
Und in Ingwer, Zitrone und Honig sind so viele gute Inhaltsstoffe enthalten, da kann man nicht viel verkehrt machen.
Ich mache mir immer ein wenig ins Glas und fülle es mit Leitungswasser auf. So schmeckt es mir am besten. Man kann ihn aber auch gut in den Tee geben.

Seitdem ich ihn entdeckt habe trinke ich fast täglich ein großes Glas von dem Zaubertrunk und ich habe das Gefühl es tut auch meinen Abwehrkräften gut.



Ingwer-Zitronen-Sirup mit Honig

Zutaten:

300 g Ingwer
5 Bio Zitronen
500 g Honig
1 Liter Wasser


Zubereitung:

Die Zitronen heiß abwaschen und auspressen.

Den Saft und die Schalen beiseite stellen.

Den Ingwer mit Schale so klein wie möglich schneiden, oder mit einem Multi-Zerkleinerer klein hexeln.

Den Ingwer und die Zitronenschale in einen Topf geben.
Mit dem Wasser aufgießen.

Den Sud aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen.

Durch ein Sieb gießen und auf 40°C abkühlen lassen.
(Wenn die Flüssigkeit heißer als 40°C ist verlieren der Honig und die Zitrone ihre Wirkung, da sich die Vitamine und guten Inhaltsstoffe bei Hitze auflösen)

Den Honig und die Zitrone einrühren, bis sich der Honig aufgelöst hat.
Dann in sterile Flaschen abfüllen.

Im Kühlschrank aufbewahren.
Dort hält er sich ein paar Wochen.





Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥