Montag, 2. Oktober 2017

Birnen-Marmorkuchen


Birnen here,
Birnen there,
Birnen are everywhere

Deswegen dürfen sie in Karambakarina's Welt nicht fehlen.

Wie wäre es da mit einem 


Birnen-Marmorkuchen


Letztes Jahr war ich mit dem Rezept zu Besuch bei der lieben Henriette von "Lanis Lecker Ecke" und habe ihren Lesern die Zeit versüßt, während sie sich im Mama Urlaub befand. 
Heute findest Du die versunkene Birne im Marmorkuchenteig auch auf meinem Blog. 
Es ist mal wieder eines meiner geliebten Backmuffel-Rezepte, denn es ist einfach, gelingsicher, aber richtig lecker!
Probier es mal aus.
Also ran an den Startplatz und 

Auf die Birne, fertig, los!


Zutaten:

(für eine 26er Springform)

400 g Birnen
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier
165 g Mehl
2 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillepudding
2 TL Backpulver
2 EL Kakao
2 EL Milch
1-2 EL Puderzucker
1-2 EL Paniermehl
Etwas Butter zum Ausfetten der Springform


Zubereitung:


Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen

Die Birnen waschen und schälen.
Anschließend vierteln und das Kerngehäuse herausscheiden.
Die Birnen in Würfel schneiden.

Die Butter, Zucker und Salz in einen Mixtopf geben und schön cremig schlagen bis es eine schöne gleichmäßige Creme ist.

Nun nach und nach die Eier dazugeben und cremig rühren.

Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Vanillepuddingpulver vermischen und in die Ei-Buttermischung einrühren.

Den Zitronensaft einrühren.

Die Springform fetten und mit dem Paniermehl ausstäuben.

Die Hälfte des Teiges in die Springform füllen und etwas verteilen.

Zur anderen Hälfte des Teiges das Kakaopulver und die Milch dazugeben und alles gut miteinander verrühren.
Den dunklen Teig auf dem hellen verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig rühren. So das kleine Strudel entstehen.

Jetzt die Birnenstückchen darauf verteilen und leicht eindrücken.

Die Springform auf das Rost, mittlere Schiene in den Backofen geben und ungefähr 40 Minuten backen.
Den KUchen in der der Form abkühlen lassen. Mit Hilfe eines Messer einmal am Rand entlang gehen und dann den Kuche aus der Form nehmen.

Anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Servieren und genießen.






Lass es Dir gut gehen und genieße das Leben.

Liebe Grüße

Deine

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥