Dienstag, 5. September 2017

Mac and Cheese


Hallo ihr Lieben!
Ich melde mich aus meiner laaaaangen Sommerpause zurück und freue mich riesig wieder da zu sein :-) Irgendwie hat mir das Bloggen ganz schön doll gefehlt.

Ich hoffe ihr hattet einen schönen Sommer und habt fabelhafte Dinge erlebt.
Ich hatte eine schöne entspannte Zeit und habe einfach mal das süße Nichtstun genossen. Das hat sehr gut getan und die Akkus haben wieder Energie.

Schade nur das es schon so schnell so herbstlich wird.

Das hilft nur eines. Nämlich echtes Soulfood.
Und was bietet sich da besser an als ein leckeres Mac and Cheese?

Ein leckeres Rezept für Mac and Cheese zu finden ist echt schwer und wir haben lange rumgetestet.
So bin ich total happy das ich heute endlich mit Tusch und Fanfare verkünden kann:

Tadaaaaaa!
Ich habe endlich unsere perfekte Mischung für die genialsten

Mac and Cheese


ever gefunden!


Wenn das mal kein guter Auftakt nach so einer langen Pause ist hihihi.
Sie sind so meeeeegaaaaaaa lecker, danach möchte man nie wieder eine andere Version essen.

Die Soße ist schön cremig und die enthaltene Käsemischung passt perfekt.
Die Butterbrösel geben einen kleinen Crunch und noch zusätzliches Aroma.
Als kleines le plue befindet sich ein wenig Bacon drin. Falls ihr es lieber vegetarisch mögt, könnt ihr ihn natürlich weglassen.


Mac & Cheese





Zutaten:

(4 Portionen)

400 g Makkaroni
200 g Cheddar
100 g Gouda
500 ml Milch
100 g Bacon in dünnen Scheiben
2 EL Mehl
50 g Butter
1/2 TL Senf
Cayennepfeffer
Muskatnuss
Nudelwasser
Paniermehl
50 g Butter



Zubereitung:


Die Makkaroni in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen.
Beim Abgießen der Nudeln etwas Nudelwasser auffangen und beides beiseite stellen.

Den Bacon in feine Würfel schneiden.

Den Käse reiben.

Die Butter in einem großen Topf zerlassen. Den Speck darin ein paar Minuten anschwitzen.
Das Mehl einrühren und unter ständigem Rühren ebenfalls anschwitzen.
Nun unter ständigem Rühren langsam die Milch einrühren.
Nicht die ganze Milch auf einmal, damit keine Klümpchen entstehen.

Den Senf einrühren und alles mit Muskatnuss, etwas Salz und Cayennepfeffer würzen.

Die Soße leicht köcheln und eindicken lassen. Damit verschwindet auch das Mehlaroma.
Den Käse unterrühren und schmelzen lassen.

Sollte die Soße zu dickflüssig sein, einfach etwas Nudelwasser dazugeben und die Soße nach Wunsch verdünnen.

Die Soße abschmecken.
Die Makkeroni unterheben und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Restliche Butter in einer Pfanne zerlassen und das Paniermehl darin anrösten.

Zum Servieren die Butterbrösel über die Nudeln geben und genießen.




Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Mmmmmh! Klingt so lecker und sieht super aus!
    Wird definitiv nachgekocht.
    Liebe Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Ines. Das freut mich immer am meisten, wenn ich jemanden begeistern kann :D
      Ich hoffe es schmeckt euch
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥