Montag, 17. April 2017

Lachs-Spinatrolle mit Frischkäse


Wie ist Eure Einstellung zu Traditionen?
Ich bin nicht supertraditionell, aber in mancherlei Hinsicht bin ich ein Mensch der Traditionen schon auch gerne mag.
So haben wir schon seit vielen Jahren eine schöne Tradition mit sehr guten Freuden.
Nämlich einen entspannter Osterbrunch.
Er findet immer bei unseren Freunden zu Hause statt. Wir sitzen dann viele gemütliche Stunden zusammen, schlemmen und erzählen uns von unseren Neuigkeiten und Plänen. 
Es ist immer wunderschön. 
Meistens lasse ich es mir nicht nehmen und bereite fast alles zu Hause vor, um es dann einzupacken und mitzunehmen. So wie ein "Tischlein deck dich" für unsere Freunde, da sie nicht wissen was sie erwartet. 

Also war ich am Ostersamstag produktiv. Habe viel neues ausprobiert, und auch "alte" Sachen gemacht. Dabei habe ich mir dann gleich noch die Zeit genommen vieles davon für den Blog zu fotografiert. Ihr dürft Euch also auf das ein oder andere Rezept freuen, dass in nächster Zeit hier veröffentlicht wird, welches nicht nur zum Brunch lecker ist.
Ich freue mich schon sehr und bin gespannt wie sie euch gefallen werden.

Den Anfang mache ich heute gleich mit einer grandiosen

Lachs-Spinatrolle mit Frischkäse


Die ist nämlich jedes Jahr wieder super lecker und leichter gemacht als man denkt.
Ein wahrer Evergreen :-)




Zutaten:


250 g frischer Blattspinat
4 Eier
200 g Kräuterfrischkäse
60 g Gouda
40 g Parmesan
Salz
Pfeffer
200 g geräucherter Lachs

Zubereitung:


Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blattspinat waschen, putzen und trockenschleudern.
Die groben Stängel wegschneiden und den Spinat fein Hacken.

Die Eier in eine Rührschüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und schaumig aufschlagen.

Den Gouda reiben und zu den Eiern geben.
Den Spinat hinzufügen und alles miteinander verrühren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen.
Den Parmesan fein reiben und das Backpapier gleichmäßig damit bestreuen.
Den Spinatteig gleichmäßig darauf verstreichen.

Das Blech auf die mittlere Schiene geben und den Teig 10 Minuten backen.

Das Blech herausnehmen und abkühlen lassen.

Jetzt die Masse mitsamt Backpapier vom Blech auf eine Arbeitsplatte legen und die obere Seite komplett mit Frischhaltefolie abdecken.

Jetzt vorsichtig umdrehen. So das die Frischhaltefolie auf der Arbeitsfläche liegt und das Backpapier oben.

Nun kann man das Backpapier vorsichtig abziehen.

Den Frischkäse gleichmäßig auf dem Teig streichen.
Mit dem Lachs gleichmäßig belegen.

Nun kann mit Hilfe der Frischhaltefolie der Lachs eingerollt werden und dabei immer wieder die Frischhaltefolie Stückweise abziehen.
Zum Aufrollen von der Längsseite beginnen.

Die Rolle jetzt wieder in Frischhaltefolie einpacken. Die Enden verschließen, damit sie nicht austrocknet und mindestens für 6 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Zum Servieren auf eine Platte oder Brett geben und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.





Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Da hatten wir wohl eine ähnliche Idee! Die Spinatrolle gab es bei uns an Ostersonntag zum Frühstück - so schön einfach und superlecker. :) Die Variante mit Lachs mag ich auch sehr.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt lustig. Dann haben wir am Ostersonntag quasi das gleiche gegessen.
      Ich finde sie auch total einfach, super lecker und macht voll was her :)
      Liebe Grüße in meine alte Heimat
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥