Dienstag, 7. März 2017

Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Cocktail-Tomaten wie aus dem Steinofen


Im Moment habe ich riesigen Appetit auf Grünzeug und frischem Salat. Geht es Euch auch so?
Man spürt dass der Frühling kommt und hat wieder Lust sich frischer und bunter zu ernähren.
Andrerseits muss ich ja gestehen, dass ich total gerne eine gute Pizza esse. Ich habe leider eine große Schwäche für so leckere Schlemmereien, dass es mir manchmal schon schwer fällt darauf zu verzichten.
Doch ich kann Abhilfe leisten indem wir uns einfach einen

Pizza mit Rucola, Parmaschinken und Cocktail-Tomaten


backen, der genauso gut schmeckt wie aus dem Steinofen.



Da der Teig schön dünn ausgerollt wird, sehr viel frische Zutaten verwendet werden, ist er eine perfekte Schlemmerei, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.
Klasse, oder? Ich bin auf alle Fälle hin und weg. Und während ich hier sitze, die Fotos sehe und das Rezept tippe bekomme ich schon wieder Lust darauf. *seufz*
Lange wird es nicht mehr dauern, bis ich sie wieder backen werde.

Doch hier erstmal das Rezept:



Zutaten:

(für ein Fladen)

Pizzateig:
130 g Weizenmehl
1/3 Würfel Hefe
70 g lauwarmes Wasser
1 EL Ölivenöl
½ TL Salz
1 Prise Zucker

Belag:
1/3 Dose Tomatensoße
1 TL Oregano
Salz
Pfeffer
1/2 EL Olivenöl
1 Mozzarella
Parmaschinken nach belieben
Cherry-Tomaten
1 Bund Rucola


Zubereitung:


Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen.

Das Mehl in eine große Schüssel geben. Salz, Olivenöl und das Hefe-Wasser-Gemisch dazu geben.

Alles gut und lange zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Die Schüssel mit einem Deckel oder einer Duschhaube abdecken.

An einen warmen Ort stellen und mindestens für eine halbe bis ¾ Stunde gehen lassen. Wenn man ihm schön Zeit lässt geht er richtig schön auf.

Danach ausrollen und auf den Zauberstein oder ein Backblech geben.
(Bei Benutzung des Zauberstein kann der Teig direkt auf dem Stein ausgerollt werden)

Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Tomatensoße mit dem Oregano, sowie etwas Salz und Pfeffer verrühren.

Auf den Pizzateig das Olivenöl verstreichen und ebenfalls mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Darauf die Tomatensoße gleichmäßig verteilen.

Den Mozzarella abtropfen lassen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden.

Auf dem Fladen verteilen.

Die Pizza 20-25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern.

Die Tomaten waschen trocken tupfen und halbieren.

Wenn die Pizza fertig gebacken ist mit dem Parmaschinken belegen.
Den Rucola und die Tomaten großzügig darauf verteilen.

Servieren und genießen.



Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina




Kommentare:

  1. So mag ich die Pizza fertig im Ofen gebacken und frisch belegt! Den Zauberstein kannte bzw. kenne ich noch nicht, da ich einen Pizzastahl in Kombination mit der Pizzastufe meines Ofens kombiniere.
    Sehr interessant.

    LG Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich kenne keinen Pizzastahl, das hört sich aber auch interessant an :-)
      Ich mag die Pizza mit so frischen Zutaten auch am allerliebsten.
      Ich bin froh das jetzt wieder die Zeit kommt wo man sich auf dem Markt reichlich bedienen kann <3
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥