Samstag, 25. Februar 2017

Herzhafte Eier-Muffins


Mögt ihr auch so gerne Eier zum Frühstück?
Bei uns gehören Eier unbedingt zu einem gemütlichen Frühstück am Wochenende dazu.
Meistens kochen wir es halb weich und löffeln es aus der Schale.
Ab und zu essen wir aber auch total gerne

Herzhafte Eier-Muffins


Sie sind schnell zu machen, da der Teig ein Quark-Öl-Teig ist.
Die Füllung kann man sich aussuchen.
Ich hatte mit diesmal für zwei verschiedene Füllungen entschieden.
Es gab Eier-Muffins mit Bacon und Eier-Muffins mit Käse-Schinken Füllung.

Die Muffins schmecken warm und kalt.
Das heißt, sie passen perfekt für ein Buffet, oder Bruch und wenn welche über bleiben kann man sie auch wunderbar am nächsten Tag essen.
Zum Beispiel als Mittagessen in Büro.
Ein knackiger Salat dazu und einer gesunden Mittagspause steht nichts im Weg.

Wusstet ihr das Eier wahre Vitaminbomben sind? Es enthält alle Vitamine außer Vitamin C. Das finde ich schon beachtlich.


Also nix wie ran an die gesunden Eier-Muffins ;-)




Zutaten:

(12 Stück)

300 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen des Teig
150 g Magerquark
2 TL Backpulver
60 g Sonnenblumenöl
Salz
13 Eier (Größe M)
12 Scheiben Bacon
1 Scheibe gekochter Schinken
1 Scheibe Käse (z.B. Gouda oder Emmentaler)
etwas Schnittlauch und Petersilie
Pfeffer
Salz


Zubereitung:


Ein Muffinblech leicht einfetten und mit etwas Paniermehl ausstäuben.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Salz, Magerquark, Öl und einem Ei zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen.

Jedes einzelne Stück zu einer Kugel formen und mit Hilfe von etwas Mehl und einem Nudelholz rund ausrollen. So groß das eine Mulde vom Muffinblech auskleidet wird und ungefähr 1 cm über dem Rand übersteht.

Den Schinken und Käse in feine Würfel schneiden.

In 6 Mulden die Schinken- und Käsewürfel verteilen.
Etwas Schnittlauch und Petersilie einstreuen.
Salzen und pfeffern.

In die anderen 6 Mulden jeweils 2 Scheiben Bacon über Kreuz locker reinlegen und etwas über den Rand stehe lassen.
Petersilie einstreuen und pfeffern

Nun pro Mulde ein Ei aufschlagen und reingleiten lassen.

Das Muffinblech auf den Rost auf der mittleren Schiene in den Backofen geben und ca. 20 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und dem Muffinblech nehmen.
Je nach Wunsch warm oder kalt servieren und genießen.





Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Oh Ja! Die lieben wir! Allerdings sind wir fauler: wir nehmen eine Scheibe Toastbrot und legen damit die Muffinsform aus - Ei und Speck rein - fertig!

    GLG Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora,
      das ist auch eine gute Alternative und eindeutig schneller.
      Da weiß ich was ich als nächstes mal ausprobieren werde :)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥