Montag, 22. August 2016

Hefeschnecken mit Pflaumenmus von Jankes Soulfood


Das Zepter wird heute zum letzten Mal weitergereicht und ich freue mich ganz besonders das ich es an die liebe Janke von Jankes Soulfood übergeben darf. Janke hat uns pünktlich zur Zwetschgenzeit diese wundervollen

Hefeschnecken mit Pflaumenmus

mitgebracht.

An Hefeschnecken kann ich wahrlich schwer vorbei gehen und ich finde die Idee sie mit Pflaumenmus zu füllen ganz toll.

Dazu eine Platz in der warmen Nachmittagssonne, eine schöne heiße Tasse Kaffee, ein tolles Buch und einem gemütlichen Nachmittag steht nichts mehr im Weg.


Nun aber zur lieben Janke und ihrem schönen Blog Jankes Soulfood.
Janke und ich haben es leider noch nicht geschafft uns persönlich kennenzulernen.
Sie ist mir aber dennoch irgendwie ans Herz gewachsen, denn ich mag ihre herzliche Art sehr gerne.
Und wie ich mittlerweile oftmals erfahren habe, merkt man oft so schon, ob man sich im wahren Leben auch mögen wird. Ich bin schon sehr gespannt, wann es mal soweit ist und wir uns „richtig“ kennenlernen :-)
In Jankes Soulfood spiegelt sich genau die herzliche Art und Weise wieder und ich bin mir sicher, das euch Jankes Soulfood garantiert gefallen wird.
Bei Janke gibt es immer so tolle Leckereien, die sie sehr schön in Szene setzt.
Außerdem mag ich unheimlich gerne ihre Art zu schreiben.
Also schaut unbedingt mal bei ihr vorbei, damit ihr ihre schönen Rezepte nicht verpasst *klick*



Hallo liebe Leser vor den Bildschirmen, mein Name ist Janke und ich darf mich heute in die tolle Gastblogger-Reihe der letzten Wochen einreihen. Während es Karina hoffentlich von Tag zu Tag besser geht damit sie hier bald wieder ihre eigenen Köstlichkeiten präsentieren kann, entführe ich euch heute in meine Soulfood-Küche.

Meinen Blog Jankes*Soulfood (http://jankessoulfood.blogspot.de) betreibe ich seit April 2014 und was zu Beginn eine Art Beschäftigungstherapie war, hat sich inzwischen zu einem Projekt entwickelt, in das ich all mein Herzblut stecke.

Meine Küche befindet sich im schönen Mittelhessen an der Lahn, wo ich zusammen mit meiner Familie und einer kleinen Hundedame lebe. In meinem Rezeptarchiv findet ihr süße und herzhafte Leckereien aus der Alltagsküche, abgewandelte Familienrezepte und natürlich auch mal das ein oder andere Experiment. Besonders viel Freude macht mir die Zubereitung von Snacks und Fingerfood und am liebsten verwende ich frische, unverarbeitete Zutaten und so wenig unechten „Kram“ wie möglich. Torten gibt es nur ganz selten, im Hause Soulfood herrscht eine große Vorliebe für Rühr-, Obst- und Hefekuchen. Gerne auch herzhaft als Quiche oder Tarte.

Karina kenne ich bisher nur virtuell, habe jedoch den Eindruck, dass man sehr viel Spaß mit ihr haben kann. Der Kontakt ist immer total herzlich und deshalb freue ich mich wirklich sehr, dass ich hier aushelfen darf.

Mitgebracht habe ich euch kleine Hefeschnecken mit Pflaumenmus.

Zutaten:

250g Mehl
1/2 Pck. Trockenhefe
1/2 TL Salz
40g Zucker
175ml lauwarme Milch
2 EL zerlassene Butter +
1 EL Öl
1 Ei zum Bestreichen
Pflaumenmus

Wie ihr ganz einfach euer eigenes Pflaumenmus zubereiten könnt, zeige ich euch übrigens auch auf meinem Blog (klick) http://jankessoulfood.blogspot.de/2014/09/einkoch-special-pflaumenmus.html


Zubereitung:


Die Zutaten für den Hefeteig sollten Zimmertemperatur haben.
Zuerst Salz, dann das Mehl in eine Schüssel geben, eine kleine Kuhle für Zucker und Hefe machen und mit etwas Milch aufgießen. Den Rest der Milch sowie das flüssige Fett außen herum gießen. Sobald die Hefe anfängt Blasen zu werfen, kann alles miteinander verknetet werden, bis
ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Wenn der Teig nach dem Kneten mit den Händen zu feucht ist, gebt etwas Mehl dazu - ist er zu trocken, ergänzt etwas Wasser.

Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Wenn der Hefeteig deutlich an Masse gewonnen hat, wird er nochmal vorsichtig auf etwas Mehl umgeschlagen und darf weitere 20 Minuten gehen.

Hefeteigmasse teilen, nacheinander rechteckig ausrollen und dünn mit Pflaumenmus bestreichen. Dann von der langen Seite her möglichst eng aufrollen und mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Stücke teilen. Dabei wird die Füllung etwas herauslaufen, aber gerade das schmeckt nach dem Backen besonders gut. Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Ei bepinseln.
Weitere 10 Minuten gehen lassen, während der Ofen auf 225°C (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt wird, dann 10-12 Minuten backen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Falls ihr einen Brotbackautomaten habt, zuerst alle flüssigen Zutaten in den Behälter füllen, dann die gemischten trockenen Zutaten darauf geben, Programm für "Teig" auswählen und nach ca. 90 Minuten ist der Hefeteig fertig.




Das war es auch schon von mir, ihr Lieben. Falls ihr neugierig geworden seid, lade ich euch herzlich zum Stöbern auf meine Seiten ein. Über Feedback freue ich mich immer sehr.

Liebe Karina – fühl dich geherzt und komm ganz schnell wieder auf die Beine, damit wir uns vielleicht mal ganz in echt auf ein Schneckchen treffen können.

Alles Liebe Janke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥