Donnerstag, 14. Juli 2016

Versunkener Erdbeerkuchen mit Haselnusskrokant von Münchnerküche


Ich freue mich sehr das heute die liebe Ines von der Münchnerküche einen tollen Kuchen mitgebracht hat. Und zwar ein

Versunkener Erdbeerkuchen mit Haselnusskrokant

Liebe Ines, als hättest Du es geahnt, dass ich Erdbeeren liebe 

Der Kuchen sieht zum reinbeißen lecker aus.
Die Mischung mit dem Haselnusskrokant finde ich genial.
So wunderbar samtig und leicht crunchy - Das spricht einfach die Sinne an.

Doch genug geschwärmt. Bevor ich gleich das Zepter an die liebe Ines übergebe möchte ich sie euch kurz vorstellen.
Ines ist ein total lieber Mensch. Wir haben uns im Februar beim Foodblogger Camp in Reutlingen kennengelernt und uns auf anhieb gemocht. Nachdem München ja auch nicht so weit weg ist, werden wir uns bestimmt noch häufig persönlich treffen und da freue ich mich schon sehr drauf. Solange das nicht möglich ist, freue ich mich immer wieder das wir auch so immer wieder in Kontakt sind.

Ihr Blog mit dem schönen Namen Münchnerküche hatte im Mai Geburtstag und ist 2 Jahre alt geworden. In der Münchenerküche wird es nie langweilig und ihr findet bei ihr richtig tolle und leckere Rezepte.
Von süß bis herzhaft ist alles vertreten und es gibt immer wieder neues zu entdecken, ohne dabei hochkompliziert zu sein. So wie ich es gerne mag.
Ihr solltet sie unbedingt besuchen *klick* ich kann euch versprechen, es wird euch dort sehr gut gefallen :-)



Liebe Karina,

ich freue mich, dass ich heute dein Gast sein darf. Wenn der Anlass auch nicht so freudig ist. Deshalb erstmal: werd ganz schnell gesund und munter. Und weil es zu dieser Jahreszeit nichts besseres gibt als Erdbeeren, bekommst du von mir natürlich etwas mit diesem leckeren Obst.

Aber vielleicht noch ein paar Worte zu mir: ich heiße Ines und bin 33 Jahre alt. Ich lebe, arbeite, backe und koche in München und hier ist auch mein Blog entstanden. Daher heißt er auch münchnerküche. Denn meine Küche steht ja in München. Bei mir gibt es alles, von süß bis salzig. Ich freue mich, wenn ihr mal bei mir vorbeischaut und vielleicht das ein oder andere Rezept findet, das euch Freude bereitet.

Wenn die Erdbeere in Deutschland Saison hat, dann backe ich furchtbar gerne mit ihr. Ihr süßer Geschmack macht sich ganz wunderbar im Kuchen und man kann ganz unbedarft nebenher die eine oder andere Beere in den Mund wandern lassen. Also total uneigennützig :D.

Ich hoffe, euch und dir liebe Karina gefällt mein Rezept und ihr habt Lust bekommen, es auch einmal auszuprobieren :)


Zutaten:
( Ø 30 cm Springform)

1 kg Erdbeeren
200 g weiche Butter
200 g Mehl
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
4 Eier (M)
100 g Speisestärke
3 gestrichene TL Backpulver
40 g Haselnusskrokant


Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen, Strunk wegschneiden und je nach Größe halbieren oder vierteln. In einem Sieb abtropfen lassen. Die weiche Butter mit 80 g Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in 5 Minuten in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier und 4 EL Stärke abwechselnd nacheinander ebenfalls unterrühren. Die restliche Stärke mit 200 g Mehl und dem Backpulver separat mischen und zügig unter die Ei-Butter-Masse rühren.

Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Die vorbereiteten Erdbeeren darauf verteilen. Mit 30 g Zucker und dem Haselnusskrokant bestreuen.

Im auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen 50 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.




Vielen lieben Dank liebe Ines für das tolle Rezept.
Ich habe mich sehr darüber gefreut

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥