Sonntag, 3. Juli 2016

Allerbeste Paella Castellana der Welt von Graziellas Foodblog



Heute übernimmt die liebe Graziella von Graziellas Foodblog das Rezepte Zepter und ich freue mich ganz besonders, das sie für mich ihr Rezept von der allerbesten

Paella Castellana

der Welt dabei hat.

Ich sage Euch, sie schmeckt so unglaublich gut, wenn ihr diese einmal probiert habt, wollt ihr nie wieder eine andere essen. Dabei ist sie einfacher zuzubereiten, als ich es für möglich gehalten hätte.

Graziella ist ein wunderbarer Mensch und als ich sie letztes Jahr beim Foodblog Day in Frankfurt kennengelertn habe, habe ich sie sofort in mein Herz geschlossen.
Wir haben schon viele tolle Tage miteinander verbracht und ich freue mich immer ganz besonders, wenn ich sie sehe oder höre.
Ihr Blog ist sehr schön und man merkt einfach wie viel Herzblut darin steckt.
Ihr müsst unbedingt bei ihr vorbei schauen.
Es wird Euch dort bestimmt gefallen und viele Leckereien gibt es auch zu entdecken :-)

Wie Omi’s weltbeste Paella Freunden in Not hilft

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Graziella und ich blogge seit einem Jahr auf Graziella’s Food Blog. Bei mir findet ihr Leckereien aus aller Welt, ohne einen speziellen Fokus. Ich liebe einfach Essen aller Art und probiere gerne mal neues aus. Am liebsten koche ich einfach, mit guten Zutaten und ohne großen Schnick Schnack.

Karina habe ich beim Food Blog Day 2015 in Frankfurt kennengelernt. Seitdem hat sich eine sehr schöne Freundschaft entwickelt, die ich so nicht mehr missen möchte.

Karina ist ein wundervoller Mensch und so herzlich und klug. Ich mag sie sehr gerne und als sie gefragt hatte, ob ich ihr mit einem Rezept durch ihre schwere Zeit helfen würde, war es für mich absolut keine Frage, sie zu unterstützen. So überlegte ich, was ich euch an ihrer Stelle zubereiten könnte und kam auf ein Eis am Stiel. Karina hatte sich aber bereits etwas ganz anders aus meinem Blog ausgesucht und fragte ganz vorsichtig nach, ob ich euch dieses zur Verfügung stellen würde.

Dass sie sich die Paella meiner Omi ausgesucht hatte, war eine große Freude für mich. Meine Oma ist 80 Jahr und lebt in Fermoselle, ein Dorf in Spanien in der wunderschönen Region Castilla y Leon. Sie kocht wirklich die beste Paella der Welt und ist unheimlich stolz darauf, dass ich dieses Rezept so in Ehren halten. Es war sogar eines meiner Teilnahmegerichte bei der Küchenschlacht im ZDF, wo ich dank Omis Paella Alexander Herrmann überzeugen konnte und den ersten Tag der Champions Week überstanden habe.

Nun ist es gerade diese Paella, mit der ich einer Freundin in Not helfen kann und ich denke, dass dies meine Omi noch stolzer macht. Ich hoffe, ihr kocht fleißig nach und berichtet Karina und mir mal, wie sie euch geschmeckt hat.

Dir liebe Karina, wünsche ich gute Besserung und ganz viel Kraft! Ich bin für dich da und werde es immer sein!

Deine Graziella



Rezept:
(Für 4-6 Personen)

Zutaten:

20 Garnelen (vorgekocht)
2 Calamar-Tuben, gesäubert
1 L Fisch- oder Gemüsebrühe
500 g Venusmuscheln
500 g Miesmuscheln
12 Hähnchenflügel
300 g Paella-Reis
100 g Erbsen
100 g grüne Oliven
3 Strauchtomaten
2 Eier
2 Zitronen
1 grüne Paprika
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Safranpulver
Salz & Pfeffer


Zubereitung:

Muscheln für ca. 1 Stunde in kaltes Salzwasser legen. Eier hart kochen und abkühlen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und in Würfel schneiden. Paprika und Tomaten waschen, trocknen und ebenfalls würfeln. Calamari abspülen und in Ringe schneiden.

Hähnchenflügel mit Salz und Pfeffer würzen, in Öl in einer Paellapfanne goldbraun braten, herausnehmen und zur Seite legen. Calamari hineingeben, ca. 4 Minuten stark anbraten und ebenfalls zur Seite geben. Zwiebel und Knoblauch in die Paellapfanne geben und glasig dünsten. Paprika und Tomaten dazugeben und ca. 5 Minuten braten. Nun die Hähnchenflügel und die Oliven hinzugeben und mit 3/4 der Brühe ablöschen. Sobald diese aufkocht den Reis und das Safranpulver hinzufügen und auf mittlere Stufe ca. 40 Minuten unter gelegentlichem Rühren bissfest garen lassen. Gegen Ende der Garzeit evtl. Brühe nachgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit Muscheln in Salzwasser kochen bis sie sich öffnen. Achtung: geschlossene Muscheln nicht verzehren! Die Muscheln mit den Garnelen, den Calamari und den Erbsen zum gegarten Reis geben und ca. 5 Minuten zum Erwärmen mit kochen lassen. Eier schälen, vierteln und auf die Paella legen. Zitronen in Scheiben schneiden und zur Paella servieren.



Vielen lieben Dank liebe Graziella!
Ich bin dir sehr Dankbar für dieses tolle Rezept und freue mich sehr über unsere Freundschaft. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥