Samstag, 7. Mai 2016

Himbeer-Sahne-Torte‏


Am 1. Mai hatte die liebe Graziella von Graziellas Foodblog Bloggeburtstag.
Graziella ist ein wunderbarer Mensch und hat einen sehr schönen Blog. 
Man merkt einfach wie viel Herzblut drin steckt. Ihr müsst unbedingt bei ihr vorbei schauen.
Da sie mir sehr ans Herz gewachsen ist, habe ich mich sehr gefreut als sie mich gefragt hat, ob ich zu ihrem Geburtstag einen Kuchen für ihren Blog beisteuern möchte.
Also habe ich eine 

Himbeer-Sahne-Torte‏ gebacken 

für sie gebacken und widme ihr diesen Beitrag.


Happy Blog Geburtstag liebe Graziella!

Wir haben uns letztes Jahr im Juli bei dem Foodblog Day in Frankfurt kennengelernt und ich habe sie sofort lieb gewonnen.
Graziella ist so ein wundervoller warmherziger Mensch und wir hatten schon eine Menge Spaß miteinander.

Wir waren gemeinsam beim FoodBloggerCamp in Berlin und Reutlingen.
Haben zusammen die Ambiente unsicher gemacht und bleiben irgendwie immer in Kontakt.


Vor kurzen hat sie bei der Küchenschlacht gezeigt wie toll sie kochen kann und ich habe so doll mitgefiebert, das mir schon selber ganz schlecht vor Aufregung war. Jetzt steht sie am Ende des Jahres im Finale und ich drücke ihr ganz fest die Daumen das sie es gewinnt :-)

Ich freue mich schon auf ein weiteres Jahr mit ihr und bin gespannt was sie sich für uns noch so alles schönes einfallen lässt.

Zur Feier des Tages habe ich eine 
Himbeer-Sahne-Torte gebacken.


Sie schmeckt himmlisch luftig leicht und fluffig und ist genau das richtige für die Geburtstagskaffeetafel.

Also setzt euch hin. Macht es euch bequem und lasst es euch gut gehen.


Zutaten:

Für den Teig:
4 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
175 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke

Für die Füllung:
300 g Himbeeren (frisch oder TK)
200 g Schmand
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Gelatinepulver (30 g; kalt löslich, für 1⁄2 l Flüssigkeit)
200 g Schlagsahne

Für die Verzierung:
200 g Himbeeren
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
25 g weiße Schokolade


Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.
Die Form nicht fetten, sonst kann der Teig nicht hochkrabbeln.

Die Eier trennen.

Das Eiweiß zusammen mit dem Salz und 50g Zucker steif schlagen.

Das Eigelb zusammen mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Bis eine helle cremige Masse entstanden ist.

Den Eischnee auf die Eimasse geben.
Das Mehl mit der Stärke mischen und darauf sieben.
Alles vorsichtig unterheben und vermischen.
Nicht zu stark, damit der Teig schön luftig bleibt.

Den Teig in die Backform geben und 30 bis 35 Minuten backen.

In der Backform komplett erkalten lassen.
Anschließend herausnehmen und den Boden einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung Himbeeren auftauen lassen oder verlesen und zusammen mit dem Schmand, Zucker und Vanillezucker fein pürieren.

Die Gelatine nach Packungsanleitung dazugeben und verrühren.

Die Sahne steif schlagen und in die Himbeercreme unterheben.

Den unteren Boden mit einem Tortenring umschließen.

Die Himbeercreme darauf gleichmäßig verteilen.

Den oberen Boden auflegen und ganz leicht andrücken.

Anschließend die Torte für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Zum Verzieren 75 g Himbeeren mit einer Tüte Vanillezucker pürieren.

Die Sahne mit Sahnesteif und 1 Tüte Vanillezucker steif schlagen.

Das Püree vorsichtig unter die geschlagene Sahne ziehen.

Den Tortenring abnehmen.

Die Torte damit rundherum mit der Himbeersahne einstreichen.

Die restlichen Himbeeren auf den Kuchen setzten.

Die weiße Schokolade raspeln und drüber streuen.

Servieren und genießen.



Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Hallo liebe Karina.
    ein Traum. Auf den ersten Blick hab ich die Sprache verloren. Dann kam auch "nur" ein Wow raus :-)
    Gemacht mit liebe und so toll dekoriert.
    Super gelungen
    Ganz liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank liebe Catrin für das tolle Kompliment!
      Da werde ich ja gleich ganz rot.
      Danke! Danke! Danke! :*
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥