Dienstag, 24. Mai 2016

Chicken Nuggets easy peasy selber machen


Chicken Nuggets sind ja echt super lecker, aber wenn ich ehrlich bin kaufe ich die vorgefertigten sehr ungerne.
Ich möchte immer gerne wissen was ich zu mir nehme und die Möglichkeit haben, prüfen zu können ob meine Nahrung frisch und gut ist.
Bei den fertig panierten habe ich keine Chance. Ich kann das Hühnchen nicht mehr sehen, ich kann es nicht vernünftig riechen und was in der Panade enthalten ist entzieht sich auch meiner Kenntnis.

Falls es Euch auch so geht habe ich gute Nachrichten:
Chicken Nuggets sind überhaupt nicht schwer selbst zu machen!
Es bedeutet kaum Aufwand und man benötigt wenige Zutaten.
Sie sind ruck zu zusammengerührt und man hat einen leckeren Snack.

Außerdem schmecken sogar kalt sehr gut. Das heißt wenn etwas übrig bleibt kann man sie einfach am nächsten Tag vernaschen.
Sie bieten sich auch perfekt als Fingerfood, für ein Picknick oder für die nächste Mittagspause im Büro an.

Also nix wie ran ans Hühnchen, zum marinieren und panieren der allerbesten

Chicken Nuggets

überhaupt.


Zutaten:

180 g Cornflakes
500 g Hähnchenbrustfilet
2 Eier
2 EL Wasser
1,5 TL Paprikapulver
½ TL Chilipulver
1 TL Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Das Hühnchen waschen und trocken tupfen.
In walnussgroße, mundgerechte Stücke schneiden.

Die Eier mit dem Wasser und den Gewürzen, mit Hilfe einer Gabel oder einem Schneebesen gut miteinander mixen.
Die Mischung in einen großen Gefrierbeutel geben und die Hähnchenstücke dazugeben und alles gut miteinander vermischen.
Das Fleisch ca. 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Cornflakes in einen Gefrierbeutel füllen und mit der Hilfe eines Nudelholz zerkleinern.
In eine größere Schüssel mit Deckel umfüllen.
Die marinierten Hähnchenstücke ohne die überschüssige Eimischung zu den Cornflakes geben. Die Schüssel mit dem Deckel gut verschließen und dann alles ordentlich durchschütteln.

Die panierten Chicken Nuggets auf den großen Ofenzauberer, Zauberstein oder ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und gleichmäßig verteilen.

Ungefähr 15 Minuten backen bis sie schön goldbraun sind.

In eine Schüssel oder kleine Tütchen umfüllen, servieren und genießen.



Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Hallo liebe Karina,
    Es hört sich echt einfach an und ich werde es auch schnellstmöglich probieren.
    Danke für deine Tipps und Rezepte dadurch Trau ich mich mehr selber zu machen
    Ganz liebe Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich so sehr über Deine lieben Worte liebe Catrin.
      Vielen herzlichen Dank ♥
      Und wenn Du Fragen hast bitte einfach melden :-)
      Viel Spaß beim nachmachen.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  2. Ich hab' mich noch nie getraut, Chicken Nuggets selbst zu machen. Dank' Deiner wunderbaren Beschreibung sind sie nun im Ofen :) Ausserdem ist das ja bei Weitem nicht so fettig, als wenn man die frittiert ist und ich weiss, dass kein Gluten drin ist und keine anderen Stoffe, auf die ich nicht gut reagiere. Vielen Dank Karina <3 Liebe Grüße Vivie Anicia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön liebe Vivi.
      Und du hast vollkommen recht, man kann genau nachvollziehen was man isst.
      Jetzt müssen sie Dir nur noch schmecken. Ich bin schon ganz gespannt.
      Liebe Grüße und guten Appetit
      Karina

      Löschen
    2. Liebe Karina,
      die Chicken Nuggets waren superlecker, danke nochmal! LG Vivie

      Löschen
    3. Juchuhhh!
      Das freut mich sehr ♥

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥