Sonntag, 20. März 2016

Buchvorstellung: Vegan kochen mit Kokos - Süßkartoffel-Kokos-Ragout mit Erdnüssen und Verlosung


Wie ihr wisst esse ich sehr gerne Fleisch.
Von daher sind bestimmt einige erstaunt das ich heute ein Buch vorstellen möchte in der es um die vegane Küche geht.
Aber wie heißt es so schön: 
Das Eine schließt (zum Glück) das Andere nicht aus.

Als veganer Newbee und Kokosfan habe ich mich gefreut als für Februar eine Einladung zur Buchpräsentation des neuen Buch:

"Vegan kochen mit Kokos" von Dr. Goerg

ins Haus flatterte.

An dem Abend wurde nicht nur das Buch vorgestellt.
Wir konnten von Herrn Goerg persönlich sehr viel über sein Unternehmen, die Bauern und die Herstellung der Produkte auf den Philippinen erfahren.

In dem Gespräch mit ihm habe ich einfach gemerkt wie viel Herz und Liebe dahinter steckt und genau das spiegelt sich in seinem Buch wieder.

Deswegen möchte ich es euch vorstellen und freue mich besonders darüber das ich sogar noch 2 Exemplare verlosen darf.


Zum Buch:

"Vegan kochen mit Kokos" ist schon auf den ersten Blick sehr wertig. Es hat einen schönen Einband, inklusive einem Lesezeichenband. Was ich persönlich sehr gerne mag.

Inhalt:

Es enthält 66 leckere Rezepte, inklusive Warenkunde und Experten Tipps.

An dem Buch haben verschiedene "Kokosexperten" mitgewirkt und ihre Lieblingsrezepte zur Verfügung gestellt. Somit findet sich eine schöne Mischung an Rezepten und es gibt viel zu entdecken.

Das Buch ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt, in denen man sich gut zurecht findet:
- Suppen & Salate

- Snacks & Kleinigkeiten
- Leichte Gerichte & Sattmacher
- Süsse Desserts
- Kuchen & Gebäck
- Cocktails & Drinks

Gestaltung:
Jedes Rezept hat eine Doppelseite und ist jeweils auf einem Foto abgebildet. Was ich sehr schön finde, da man gleich eine Vorstellung hat wie das Gericht aussieht. Sie sind sehr schön fotografiert und machen Lust es sofort zuzubereiten.




Außerdem erfährt man viel über die Menschen und die einzelnen Produkte, welche in dem Kochbuch verwendet werden.



Mein Fazit zu dem Buch:
Ein sehr schönes Buch mit vielen leckeren veganen Kokos-Rezepten, die zum Nachkochen einladen.

Wer Lust hat einmal einen Einblick in die Vegane Küche zu nehmen und Kokos sehr gerne mag ist mit dem Buch gut beraten.

Klare Kaufempfehlung meinerseits.



Nachdem ich Euch jetzt so viel von dem Buch erzählt habe, darf ein leckeres Rezept daraus natürlich nicht fehlen.


Deswegen habe ich heute ein sehr feines

Süßkartoffel-Kokos-Ragout mit Erdnüssen

aus dem Buch im Angebot.


Ein wirklich leckeres Gericht, mit leichter Schärfe, in der die Süßkartoffel genau richtig zu Geltung kommt. Der Kokosgeschmack lugt leicht hervor, ist jedoch nicht zu dominant. 
Schnell und einfach gemacht.
Ich kann nur empfehlen es einmal auszuprobieren.

Zutaten:
(2 Personen)

250 ml Kokosmilch
2 EL Kokosöl
2 EL Kokosflakes
500g Süßkartoffeln
2 Schalotten
2 TL Currypulver
1 EL Tomatenmark
50 ml Gemüsefond
3 EL Erdnusskerne, geröstet und gesalzen
1 Msp. Cayennepfeffer
etwas Meersalz


Zubereitung:

Die Scharlotten schälen und fein würfeln.
Die Süßkartoffeln schälen und in 1cm x 1xm große Würfel schneiden.
Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Scharlotten bei mittlerer Hitze kurz farblos anschwitzen.
Die Süßkartoffeln dazugeben und 3 Minuten anbraten.
Das Tomatenmark und den Curry gleichmäßig einrühren und kurz anschwitzen.
Mit dem Gemüsefond und der Kokosmilch aufgießen, das Ragout langsam zum kochen bringen und die Erdnüsse dazugeben.
Das Ragout zugedeckt bei geringer Hitze etwa 10 Minuten lang schmoren lassen.
Mit Meersalz und Cayennepfeffer würzen.
Eine Pfanne ohne Zugabe von Fett erhitzen und darin die Kokosflakes bei mittlerer Hitze kurz rundum goldbraun rösten.
Über das Süßkartoffel-Kokos-Ragout streuen.


Servieren und genießen.

Zu guter letzt ihr Lieben, kommen wir jetzt noch zur

Verlosung:

Dr. Goerg hat mir 2 Exemplare zur Verfügung gestellt, welche ich diese Woche an Euch verlosen darf.

Was Ihr dazu tun müsst?

Verratet mir mit einem Kommentar unter diesem Post, ob ihr schon mal vegan gekocht habt oder ob ihr noch ein veganer Newbee seid.
Ich bin auch sehr neugierig, ob Euch das Thema überhaupt interessiert und bin schon ganz gespannt auf Eure Kommentare.


Bis Samstag den 26.03.2016, 23:59 Uhr könnt Ihr an der Verlosung teilnehmen.

Teilnehmen können nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind. 
Bitte beachtet, dass der Gewinn nur an eine Adresse in Deutschland versendet werden kann!
Der Gewinn ist nicht übertragbar, Umtausch oder Barauszahlung sind nicht möglich.
Der(die) Gewinner(in) wird innerhalb einer Woche nach Beendigung der Verlosung hier auf dem Blog bekannt gegeben und hat dann eine Woche Zeit, sich mit mir in Verbindung zu setzen. 
Falls er sich nicht innerhalb der Zeit bei mir meldet, behalte ich mir vor den Gewinn neu zu verlosen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Diese Verlosung steht nicht mit Facebook oder einer anderen Social Media Plattform in Verbindung.

Ich drück Euch ganz fest die Daumen!

Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina


P.S. Vielen Dank an Dr. Goerg, der mir das Buch zur Rezension und die Verlosungsexemplare kostenlos zur Verfügung gestellt hat.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Die Rezension spiegelt meine persönliche Meinung zu dem Buch wieder und bleibt davon unberührt.

Kommentare:

  1. Liebe Karina,

    ich bin zwar eine totale Fleischliebhaberin aber ab und an darf es auch mal etwas Veganes sein :-)

    Liebe Grüße
    Graziella

    AntwortenLöschen
  2. Hi Karina,

    sieht wirklich lecker aus. Hab selber schon einiges Vegan gekocht - alles lecker und mal eine schöne Abwechslung zum Fleisch- Alltag. Ich baue nun öfter mal vegan Gerichte im Speisplan ein.

    Viele Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Da ich sehr gerne auch mal ohne Fleisch koche, würde ich mich über das Buch sehr freuen :-)
    LG Thomas

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Karina!
    Ich bin Veganerin, mittlerweile auch schon seit 1 1/2 Jahren, vorher Vegetarierin. Und ich liebe die vegane Küche. Da wäre das Kochbuch eine Bereicherung für mich, um neue Rezepte zu probieren.
    LG aus Berlin
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Karina!
    Ich bin, was veganes Essen angeht, total neu und deshalb würde ich es sehr gerne mal ausprobieren :) Da wäre das Buch natürlich super für!
    Liebe Grüße
    Alena

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karina,
    das Buch von Dr. Goerg sieht super aus! Das macht mich schon ganz neugierig!
    Wie du weißt, habe ich schon einige Male vegan gekocht. Neulich erst eine vegane Pana Cotta ...
    Natürlich kann man da so viel machen und ausprobieren!
    Viele liebe Grüße
    Marcel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karina,
    im Zuge der Fasten-Zeit habe ich ein paar Wochen komplett vegan gelebt - und war begeistert!
    Das Internet bietet natürlich viel Input, doch ich bin nun wirklich gespannt welche tollen Rezepte noch darauf warten ausprobiert zu werden und würde mich total über das Buch freuen!
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Ich koche regelmäßig Vegan, weil ich es einfach wichtig finde einen bewussten Fleischkonsum zu leben - wenn man denn nicht verzichten möchte/kann. Manchmal ist es so schlimm, dass mein Freund schon nach etwas Hühnchen bettelt �� Vegane Kochbücher habe ich auch bereits ein paar hier, die würden sich sicherlich über Gesellschaft freuen �� Ganz liebe Grüße Jette

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm klingt sehr lecker die Kombi Kokosnuss und Süßkartoffel. Wir waren letztes Jahr mal bei Sebastian Copien zum veganen Kochkurs. Super interessant und lecker. Würde mich über das Buch freuen :)) LG Cindy Sierks

    AntwortenLöschen
  10. Bewusst habe ich noch nicht vegan gekocht. Daber bin ich wohl vegan Newbee, würde aber gerne vegane Erfahrungen sammeln

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karina,
    das Ragout sieht fantastisch aus! Ich liebe Kokos und habe vor im April einen veganen Monat zu starten, indem ich außerdem entgifte. Ich finde die vegane Küche super spannend und möchte längerfristig auch größtenteils vegan leben. Daher käme das Buch gerade recht.
    LG Elisa

    AntwortenLöschen
  12. Hmmm, das sieht sehr gut aus. Tolles buch, danke für die Vorstellung. :)

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat auch sehr lecker geschmeckt.
      Wirklich ein schönes Rezept.
      Ich freue mich das Dir die Buchvorstellung gefällt :-)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥