Sonntag, 17. Januar 2016

Marmorkuchen mit dem gewissen Etwas


Sonntag ist Kuchenzeit.

Wie wäre es heute Nachmittag mit einem leckeren Stück

Marmorkuchen


Bereits als Kind hat er eine kleine Faszination auf mich ausgeübt.
Ich habe mich immer gefragt wie wohl diese Schokowirbel reinkommen und war fest der Meinung das es höchst kompliziert sein muss.
Na gut, da habe ich mich dann wohl extrem getäuscht, aber umso besser ist es, denn dann braucht man beim Bäcker keine Unsummen für ein kleines Stück ausgeben, wenn er selber schnell zubereitet ist.

Vom Geschmack nach Vanille und Schoko ganz abgesehen.
In meiner Variation ist außerdem ein Schuss Rum enthalten, nur ein Ticken, den man kaum wahrnimmt, aber dadurch hat er das besondere Etwas.

Die Zutaten sind schnell zusammengesucht und gebacken ist er auch schnell.
Also falls ihr heute Lust auf ein saftiges Stück Kuchen habt, dann schnell ran an den Mixer und lasset das große Backen beginnen.



Zutaten:

300 g weiche Butter
280 g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
375 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Milch
1 EL Rum
20 g Kakaopulver
20 g Zucker
3 EL Milch
Schokoglasur
Etwas Butter zum einfetten der Backform
Etwas Paniermehl


Zubereitung:

Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze oder 170°C Umluft vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz cremig rühren.
Die Eier einzeln einrühren.

Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit dem Rum und der Milch in den Teig rühren. 
Der Teig sollte schwer reißend von einem Löffel fallen.

Eine Backform mit etwas Butter fetten und mit Paniermehl auspudern.

Zwei Drittel des Teigs in die Backform füllen.

Den Kakao mit dem Zucker mischen und mit der Milch verrühren.
Die Mischung in den restlichen Teig einrühren. 
Den Schokoteig auf dem hellen verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten gehen.

Den Kuchen in den Backofen geben und ca. 60 Min. backen. 

Anschließend etwas abkühlen lassen.
Aus der Backform stürzen.
Nachdem er komplett abgekühlt ist, die Schoko Glasur nach Packungsbeilage schmelzen und über den Kuchen verteilen.

Sobald die Glasur fest ist, kann der Kuchen serviert werden.
Viel Spaß beim genießen.




Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Wie wäre es heute Nachmittag mit einem leckeren Stück Marmorkuchen ?

    ICH KOMME!
    der schaut so lecker aus! Ich mag Marmorkuchen sehr meine Liebe!
    Drücke Dich, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja das wäre fein **
      Ich mag Mamorkuchen auch total gerne.
      Drück Dich auch
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥