Donnerstag, 13. August 2015

Schweinefilet mit Aprikosen und Pfifferlingen auf Bandnudeln


Ich bin ehrlich gesagt froh, dass mich mein Lieblings Obst-und Gemüsehändler auf dem Markt mittlerweile gut genug kennt und nicht mehr verwundert ist, wenn ich aus irgendeinem Grund mal wieder in gejubel ausbreche.
Derer bestehen im Laufe des Jahres nämlich einige.
Ich bin mir nicht sicher wie viele sie von meiner Sorte noch vertragen könnten, wobei sie immer sehr lieb und geduldig mit mir sind. ;)

Um diese Zeit des Jahres passiert es zum Beispiel grundsätzlich, wenn ich das erste Mal entdecke, dass die Aprikosen immer noch Saison haben und es frische Pfifferlinge aus Bayern gibt.

Eigentlich sollte ich ja mittlerweile wissen dass es irgendwann soweit ist, aber ich freue mich trotzdem immer wie ein kleines Kind. Denn dann gibt es wieder mal eines meiner Lieblingsgerichte.

Schweinefilet mit Aprikosen und Pfifferlingen auf Bandnudeln

Eine richtig gute Kombination.
Die Aprikosen sind zwar süßlich aber trotzdem noch leicht sauer. 
Zusammen mit den herzhaften Schweinemedaillons und frischen Pfifferlingen einfach ein Gedicht.


Es ist ein leichtes Gericht und schnell zubereitet.
Also genau richtig im Sommer.
Somit bleibt hinterher schön viel Zeit auf dem Balkon, oder der Terasse zu sitzen und zu schlemmen.


Zutaten:
(4 Personen)

320g Bandnudel
1 Schweinefilet mit ca. 560g
300g Pfifferlinge
8 Aprikosen
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
2 Zweige Rosmarin
3 EL Olivenöl
20 g Butter
50ml Weißwein
Salz
Pfeffer
1/2 Bund Petersilie


Zubereitung:

Die Aprikosen waschen und entsteinen
Die Pfifferlinge putzen
Die Schalotten schälen und fein würfeln
Den Knoblauch schälen und fein würfeln
Petersilie fein hacken
Schweinefilet abspülen, trocken tupfen und in Medaillons schneiden.

In der Zwischenzeit die Bandnudeln in ausreichendem Salzwasser,nach Packungsangabe, al dente kochen.
Abgießen und dabei 50 ml des Nudelwasser auffangen.

2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.
Die Schweinemedaillons zusammen mit dem Rosmarin von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. (Ich habe ein Ceranfeld und starte kurz auf voller Tempertur=9 und reduziere dann auf 7)
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die letzten 2 Minuten die Aprikosen dazu geben.

Schweinemedaillons und Aprikosen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Den Rosmarin entfernen.

1 EL Olivenöl und die Butter in der Pfanne erhitzen.
Die Schalotten, den Knoblauch und die Pfifferlinge darin 4 Minuten braten.
Zum Ende mit dem Weißwein ablöschen, das Nudelwasser und die Petersilie dazu geben. 
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles gut durchmischen und nochmal abschmecken.
Über die Schweinemedaillons geben, zusammen mit den Nudeln servieren und genießen.



Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

P.S. 
Jetzt höre ich auch erst mal wieder auf mit dem Herzhaften Essen plus Frucht.
Versprochen!
Aber ich kann nix dafür! Ehrlich!
Es muss am Sommer liegen, da esse ich es besonders gerne.
Wie ist Eure Einstellung zu der Kombi?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥