Donnerstag, 20. August 2015

Gebackener Zitronenlachs auf Bandnudeln und frischem Rucola mit Orangen-Safran-Kohlrabi-Soße bei #twitterkocht


Am Wochenende habe ich das erste Mal bei #twitterkocht teilgenommen.
3Glocken hat dazu eingeladen und ich war glücklicherweise dabei.

Es war eine ganz tolle Aktion! 

Spannend und lustig zu gleich.
Ein rundum toller Abend.


Aber nun von Anfang an.

Vorab haben wir ein Päckchen bekommen, in dem 3Glocken-Nudeln, ein Rewe-Einkaufsgutschein, einer Zutatenliste und die Info welche Kochutensilien benötigt werden.


Ich fand es total spannend, denn nun war klar, dass es ein Gericht mit Nudeln, Kohlrabi, Lachs und Rucola geben würde.

Aber was genau daraus entsteht, war unbekannt.

Am Samstag ging es gemütlich zum einkaufen und die Spannung stieg.


Sonntag Abend um 18 Uhr war es soweit. Herrn T. und ich standen mit allen Kochutensilien und Twitter bewappnet in der Küche. Der Start-Tweet fiel und das große Synchronkochen begann.



3Glocken hat mit dem Hashtag #twitterkocht nach und nach die Arbeitsschritte getwittert. 


Herr T. hat vorgelesen und nachdem der Lachs seinen Duft ausströmte gesellte sich auch die Katze dazu und legte sich mitten in unsere kleine Küche auf den Boden.



Dazwischen bin ich rumgesprungen und habe den Anweisungen gefolgt, fotografiert und getwittert. Es war richtig schön und lustig und wir hatten eine Menge Spaß.


Es ist echt witzig, wenn man in der Küche steht, rumwerkelt und weiß, dass im gleichen Moment in vielen Küchen in ganz Deutschland das gleiche Essen zubereitet wird und die gleichen Düfte durch die Häuser strömen.


Das Ergebnis war ein ganz feines Gericht. 


Gebackenen Zitronenlachs auf Bandnudeln und frischem Rucola mit Orangen-Safran-Kohlrabi-Soße

Die Aromen hielten was sie versprochen haben und es hat genauso verführerisch geschmeckt, wie es beim Zubereitet geduftet hat.

Ich war erstaunt, wie gut sich der Geschmack vom Kohlrabi mit der Orange und dem Safran vereinigt hat. Dazu der zitronige Lachs und die frische, leichte schärfe vom Rucola. Sehr rund und aromatisch. 
Der Kohlrabi hat dem ganzen noch ein wenig Biss gegeben, so das es auch sehr angenehm zu essen war.


Falls Ihr Neugierig geworden seid und ihr es auch probieren möchtet, hier das ganze Rezept zusammengefasst.



Kochutensilien:


1 Ofenblech
2 Töpfe
Kochlöffel
Schneidebrett
Nudelsieb
Messer
Feine Küchenreibe 
Gegebenenfalls Küchengarn oder ein anderes feuerfestes Band


Zutaten:


500g gewellte Bandnudeln
500g frisches Lachsfilet am Stück
        oder 4x125g Tiefkühllachs aufgetaut
½ Bio Zitrone
1 Bio Orange
2 Kohlrabi
1 EL Butter 200 ml Gemüsefond
200g Sahne
0,1g Safranfäden
1 EL Petersilie
1 Handvoll Rucola
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Den Rucola waschen.
Zitrone und Orange heiß abwaschen.
Kohlrabi schälen und in feine Würfel schneiden.
Die Petersilie fein hacken.

Nudelwasser zum Kochen aufsetzten

Wenn es kocht salzen und die Nudeln 8 Minuten kochen. Anschließend abgießen und beiseite stellen. 

In der Zwischenzeit pro Lachsfilet ein halbes Stück Backpapier zuschneiden, sodass genug Papier da ist um später Päckchen daraus zu schnüren.


Den Lachs mit kaltem Wasser abspülen und trockentupfen.

Auf das Backpapier legen.
Mit Pfeffer und Salz würzen.
Zitrone in Scheiben schneiden und auf dem Lachs verteilen
Das Backpapier zu Päckchen falten und gegebenenfalls mit Küchengarn verschnüren
Auf das Backblech geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.
Den Lachs für ca. 12 Minuten (sollten die Stückchen größer sein 15 Minuten) garen. 

Von der Orange die Hälfte der Schale abreiben.
Anschließend halbieren und auspressen, dabei den Saft in einen kleinen Schüssel auffangen und ebenfalls beiseite stellen.


Etwas Butter im Topf erhitzen und den gewürfelten Kohlrabi dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und unter rühren leicht anschmoren.




Mit dem Orangensaft ablöschen und den Gemüsefond dazu geben.
Ca. 5 Minuten bissfest garen.

Sahne und Safranfäden dazu geben und alles miteinander verrühren.


Die Soße mit der Petersilie und der Orangenschale verfeinern.

Alles nochmal schön miteinander erhitzen, sodass es schön heiß ist.
Die Nudeln dazu geben und alles gut miteinander vermischen.
Die Lachspäckchen öffnen und die Zitronenscheibe entfernen.


Den Lachs in kleine Stückchen schneiden.

Die Nudeln, den Rucola und Lachs auf Teller geben und genießen.




Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Es war so lecker und hat mir auch viel Spaß gemacht. :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Anita, das fand ich auch :)
      Ich freue ich schon auf das nächste Mal und hoffe das ich wieder dabei bin!
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥