Sonntag, 14. Juni 2015

Mini Käsekuchen ohne Boden - Perfekt für jeden Käsekuchenjunky


Ich weiß, ich erzähle nichts Neues, wenn ich Euch sage.
Ich liebe Kuchen, aber eigentlich backe ich so überhaupt nicht gerne.
Doch was soll man tun, wenn man gekauften Kuchen nicht mag?
Genau: selber backen.....
Deswegen gibt es in Karambakarina's Welt meistens Kuchen, die schnell und ohne viel Aufwand entstehen und dabei natürlich extrem lecker sind.
Dazu gehören auch die süßen kleinen 

Mini Käsekuchen ohne Boden

Der fehlende Boden verspricht puren Käsekuchengenuß.
Perfekt für jeden Käsekuchenjunky.
Durch ihre Größe sind sie nicht so mächtig und tun der süßen Seele gut.



Für das Topping habe ich mich diesmal für frische Erdbeeren und einer selbstgekochten Erdbeer-Rhabarber-Marmelade entschieden.
Sie schmecken erfrischend, fruchtig, cremig, leicht und passen super in den Sommer.

Das Topping ist nach Belieben und Geschmack austauschbar.
So passen sie in alle Lebenslagen und sind klasse für jedes Buffet.

Und damit komme ich auch schon zur lieben Isabell von baking and more, die ihren ersten Bloggeburtstag feiert.
Sie hat gebeten Ihrem Geburtstagsbuffet etwas beizusteuern.
Nichts tue ich lieber!
Ich habe sofort an diese süßen kleinen Küchlein gedacht und habe sie für sie gebacken.

Happy Bloggeburtstag liebe Isabell!
Ich wünsche Dir ein üppig gefülltes Geburtstagsbuffet und eine wunderschöne Party!




Falls euch jetzt die Käsekuchen Lust erwischt hat, hier das Rezept:

Zutaten:
(für 12 Küchlein)

80g weiche Butter + etwas Butter zum Einfetten der Backform
2 Eier 
160g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250g Magerquark
200g Frischkäse
1 EL Zitronensaft
1,5 TL Backpulver
50g Speisestärke


Zubereitung:

Backofen vorheizen
Muffinblech gut einfetten
Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Speisestärke und Backpulver einrühren.
Magerquark, Frischkäse und Zitronensaft dazu geben und cremig rühren.
Den Teig gleichmäßig in der Muffinform verteilen.
Auf mittlerer Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.
Nach Ende der Backzeit 10 Minuten im Ofen ruhen lassen.
Anschließend den Kuchen aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Küchlein aus den Förmchen lösen, dem gewünschten Topping verzieren, servieren und genießen.



Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. ich hab ihn ja schon auf Instagram bewundert. Der sieht sooooo lecker aus! Das muss ich mir abspeichern, vielen Dank liebe Karina

    AntwortenLöschen
  2. Oh Nina ich habe zu danken ♥
    Dass freut mich immer total.
    Ich wünsche Dir einen tollen Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥