Samstag, 23. Mai 2015

Spargelsalat mit roh mariniertem Spargel und Erdbeeren


Während der Spargelsaison kommt bei uns sehr oft Spargel auf den Tisch.
Man muss es ja auch ausnutzen, das die Spargelsaison so kurz ist, nech?

Meistens essen wir ihn klassisch, im Dampf gegart, mit neuen Kartoffeln und zerlassener Butter.
Gerne kochen wir ihn auch und machen aus dem Spargel, ein paar Kartoffeln und dem Gar-Sud eine feine Spargelcremesuppe.
Und manchmal gibt es ihn auch als Salat. Knackig gekocht und eingelegt im eigenen Sud, mit Essig, Öl und einer Hand voll frischen Schnittlauchröllchen.

Heute aber habe ich ein noch viel besseres Rezept für Spargelsalat, nämlich für

Spargelsalat mit roh mariniertem Spargel und Erdbeeren


Falls Ihr Euch jetzt fragt: Darf man Spargel roh essen?
Ja! Das darf man. Sollte man sogar. 
Roher Spargel ist sehr schmackhaft und gesund!
Nur frisch soll er sein.
Ideal ist, wenn der Spargel am gleich Tag verzehrt wird, an dem er auch gestochen wurde. Denn umso älter er wird, umso bitterer wird er.
Deswegen wird auch in vielen Rezepten Zucker verwendet. Um den Bitterstoffen entgegen zu wirken, wenn der Spargel schon ein paar Tage auf dem Buckel hat.
Ist der Spargel jedoch ganz frisch ist die Zugabe von Zucker nicht nötig.
Zu meinem Glück gibt es hier in der Gegend viele Spargelhöfe bei denen man direkt kaufen kann.
Der Markt oder Gemüsehändler des Vertrauens sind aber auch eine sehr gute Alternative.

Für den Salat wird der frischer Spargel ganz fein geschnitten und mit frischen Erdbeeren, Radieschen und Ruccola gepimpt.
Die Krone setzt ihm ein feines Dressing aus Himbeeressig und einem guten Nussöl auf.

Ihr müsst ihn probieren. Er ist sensationell und ich verspreche Euch, Ihr werdet ihn lieben.

Zutaten:
16 Stangen frischer Spargel
8 Erdbeeren
2 Radieschen
1 Hand voll Rucola
Himbeeressig
Walnussöl
Salz
Pfeffer
Saft ½ Zitrone

Zubereitung:
Den Spargel Waschen, ca. 1 cm vom Ende abschneiden.
Die Enden könnt Ihr für einen Sud aufheben, oder wegwerfen.
Die Spargelstangen, inklusive der Spitzen, in hauchdünne, feine Scheiben schneiden. Je feiner, umso besser.
Mit dem Himbeeressig, Nussöl, Salz und Pfeffer vermischen.
Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.
Kurz vorm servieren, die Radieschen mit einer groben Reibe in den Salat raspeln.
Die Erdbeeren waschen, vom grün befreien, vierteln und unter den Spargel heben.
Den Rucola waschen verlesen, in Streifen schneiden und zum Salat geben.
Den Saft von einer halben Zitrone ebenfalls dazugeben.
Alles gründlich miteinander vermischen.

Abschmecken und servieren.


Ich bin gespannt was ihr dazu sagt und hoffe das es Euch schmeckt.

Lasst es Euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina


Kommentare:

  1. Hmmm, das sieht ja toll aus. Und rohen Spargel habe ich bisher tatsächlich noch nicht gegessen. Aber die Kombination mit Erdbeeren finde ich sehr gut und es hört sich auf jeden Fall auch sehr lecker an.

    Die Bilder sind richtig schön geworden und machen Lust aufs nachmachen.

    Danke für das Rezept.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Anita für das Kompliment :)
      Ich freue mich total darüber :*
      Der Salat schmeckt super lecker.
      Einmal durch die Erdbeeren und der Himbeeressig gibt auch noch eine feine Note.
      Ich bin gespannt was Du sagst.
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥