Montag, 11. Mai 2015

Erdbeerzucker

Heute habe ich mal ein reines Thermomix-Rezept für Euch.
Und zwar für einen wunderbar aromatischen

Erdbeerzucker




Er schmeckt nach purer Erdbeere und ist multifunktional einsetzbar.


Man kann seinen Tee damit süßen.
Über Pfannkuchen streuen.
Oder das morgendliche Müsli damit aufpeppen.
Gestern habe ich daraus den Zuckerguss für den Muttertags Kuchen gemacht. Das gibt dem Kuchen nochmal eine ganz anderes Aroma.


Ich finde es auch faszinierend, wie er seine Farbe verändert.
Als Zucker ist er richtig schön rosa.
Wenn er jedoch mit Wasser in Verbindung kommt, wird er wunderbar erdbeerrot.


Ich bin ganz begeistert von dem Geschmack und wie einfach die Herstellung ist.
Auch wenn er nicht, wie erwartet, mit frischen, sondern mit gefriergetrocknete Erdbeeren hergestellt wird.


Zutaten:

12 g gefriergetrocknete Erdbeeren
      (z.B. Freche Freunde - ich habe sie in der Babyabteilung gefunden)
150 g Zucker


Zubereitung:

Die gefriergetrockneten Erdbeeren und 75 g Zucker in den Mixtopf geben.
Deckel schließen und ganz wichtig, den Messbecher nicht vergessen.
1 Minute auf Stufe 10 pulverisieren.
Bitte nicht erschrecken, denn es staubt ganz schön. (Ich habe die Dunstabzugshaube eingeschaltet, dadurch wurde es ein wenig abgezogen)
Den restlichen Zucker dazugeben und 20 Sekunden auf Stufe 5 vermischen.
in ein Glas oder Dose umfüllen und fertig ist der Erdbeerzucker.



Noch eine kleine Anmerkung:
Ich habe mich bei diesem Rezept bewusst dafür entschieden es nur für den Thermomix zu schreiben. Denn ich bin mir nicht sicher, wie man die Erdbeeren und den Zucker ohne Thermomix so fein pulverisiert bekommt. Der Erdbeerzucker ist von der Struktur wie Puderzucker.
Falls Ihr es wisst, oder schon gemacht habt, wäre ich über Euren Tipp sehr dankbar.

Lasst es Euch gut gehen!

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. OOOOOOOOOOOOOOOOOOh, das ist aber wunderhübsch! So schön rosa und schmeckt bestimmt auch lecker, oder? Zu was benutzt du das dann immer so?

    Hübscher Mädchenzucker! <3 <3 <3

    Grüße aus der Schweiz von Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nora,
      ja er sieht wirklich hübsch aus und schmeckt wirklich lecker.
      Ich benutze ihn z.b. als Glasur, zum süßen von Tee, oder einfach übers Müsli streuen.
      Liebe Grüße in die Schweiz
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥