Sonntag, 29. März 2015

Bärlauch Pasta mit Salsicce und feinen Ciabatta-Würfeln


Letzter Sonntag war ein absoluter Couch Potatoe Tag und ich hatte endlich mal Zeit und Ruhe mich den ganzen Zeitschriften und Kochbüchern zu widmen, die in letzter Zeit hier eingezogen sind.

Hach ich kann Euch sagen, ich habe so viele leckere Sachen entdeckt, dass ich am liebsten sofort angefangen hätte alles nachzumachen. Nachdem die Woche jedoch sehr voll mit Terminen und Arbeit war, bin ich erst gestern dazu gekommen, etwas daraus zu kochen.

Es gab 

Bärlauch Pasta mit Salsicce und feinen Ciabatta-Würfeln



Die Mischung aus dem aromatischen Bärlauch als Soße und der würzigen Salsicce, mit feinen Ciabatta-Würfeln hat mich neugierig gemacht. Nachdem ich schon seit Tagen Appetit auf Bärlauchpesto hatte, war gestern der ideale Zeitpunkt.
Ich habe das Rezept in der letzten Lecker entdeckt und meinen Einkäufen entsprechend abgeändert.
Es war ein sehr leckeres, aromatisches und würziges Gericht und bekommt 10 Punkte. 
Aber probiert es am Besten selbst.



Zutaten:


1 Bund Bärlauch
50 ml + 1 EL Olivenöl
400 g Salsicce mit Fenchel (Italienische Bratwurst, ungebrüht)
500 g Fussili
150 g Ciabatta vom Vortag
Salz


Zubereitung:


Die Fussili in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen.
Nachdem die Nudeln gar sind, abgießen und dabei 130 ml vom Nudelwasser auffangen. Die Nudeln zurück in den Topf geben.

In der Zwischenzeit:

Den Bärlauch gründlich waschen und trockentupfen. Unschöne Blätter entfernen. Stielenden abschneiden. In grobe Stücke schneiden und in einen hohen Mixtopf geben. 
50 ml Olivenöl dazugeben und mit einem Pürierstab zu einer Paste pürieren.

Das Ciabattabrot in ca. 1x1cm große Würfel schneiden.

1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.

Die Salsicce aufschlitzen und das Bratwurstbrät aus der Pelle nehmen.
In Stückchen gerupft in die Bratpfanne geben und anbraten.
Nach 5 Minuten das Ciabatta dazugeben und weitere 3 Minuten braten.

Die Salsicce-Brot Mischung zusammen mit dem Nudelwasser und der Bärlauchpaste zu den Nudeln im Topf geben.
Alles gut miteinander vermischen und fertig!


Dazu schmeckt ein kräftiger Rotwein.

Lasst es Euch schmecken und ich würde mich freuen, wenn Ihr berichtet ob es Euch geschmeckt hat.

Liebe Grüße

Eure

Karina


Kommentare:

  1. ohhh sieht das lecker aus Karina!

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Nina!
    Das Schlimme ist, es schmeckt noch viel besser als es aussieht ;-)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥