Montag, 28. Juli 2014

Pommes selber machen - Kartoffelspalten aus dem Backofen

Ich esse so sehr gerne Pommes Frites.

Die Frage ist nur: Warum schmeckt immer das am besten, was direkt und ohne Umwege auf die Hüfte wandert?

Damit mir das bei Pommes nicht mehr passiert, habe ich heute ein leckeres Rezept wie man die Kartoffelspalten ganz einfach im Backofen selber machen kann.


Die Wedges gehen schnell, haben kaum Fett, sind gesünder, kross und schmecken noch viiiiiiel besser als die fertigen Pommes.

Probiert es doch mal aus.

Für 2 Personen benötigt Ihr:

Zutaten:
600 g Kartoffeln
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kräuter je nach belieben (Ich habe heute Rosmarin genommen, Thymian schmeckt auch toll)


Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Umluft (220°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Kartoffeln waschen, schälen und trocken tupfen.

Erst längst halbieren und dann je nach Größe in Spalten schneiden, indem ihr sie viertelt oder achtelt.
Ich achte immer darauf das sie einigermaßen gleichmäßig und nicht mehr als 1 cm dick sind. Dann werden sie schön durch und kross.

Die Kartoffelspalten in eine Schüssel geben.
Mit Salz und Pfeffer würzen und das Olivenöl drüber geben.
Falls Ihr Rosmarin (oder andere Kräuter) dazugeben wollt, die Nadeln von den Ästchen zupfen und ebenfalls dazugeben.
Alles gut miteinander vermischen.

Die Pommes auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
Und 25-30 Minuten backen.
Nach ca. 15 Minuten die Kartoffeln einmal wenden.
Wenn sie leicht braun sind sind sie fertig zum Verzehr.


Ihr könnt auch mit anderen Gewürzen variieren, z.B. mit Parikapulver in der Marinade.
Je nachdem mal eine Knoblauchzehe schälen, andrücken und zum Backen dazugeben.
So entstehen jedes Mal andere Aromen und machen die Kartoffelecken nie langweilig.
Die Kartoffelecken schmecken pur und als Beilage zu unterschiedlichsten Gerichten (z.B. zu Fisch, Fleisch, gegrilltem)


Ich hoffe ihr habt Lust aufs Nachkochen bekomme und wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß!

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Genau so mache ich die auch immer, super lecker! Manchmal mische ich auch noch Gemüsestreifen (Möhren, Zucchini, Süßkartoffeln, Pastinake, etc.) mit dazu. Schmeckt auch sehr gut. :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das eine tolle Idee mit den Gemüsestreifen Anita!
      Danke für den Tipp!
      Das werde ich auch mal ausprobieren.
      Gerade auch weil ich Möhren so gerne mag und diese manchmal auch im Backofen mache. Aber darauf es zu mischen bin ih noch nicht gekommen :-)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  2. Sehr lecker, machen wir auch gerne. Ich lege die Kartoffeln so ca. 20 Min. in Wasser, damit die Stärke ausgeschwemmt wird. Dann werden sie noch knuspriger (habe ich von einem Fernsehkoch) . :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh das hört sich ja auch gut an Ute.
      Das probiere ich beim nächsten Mal gleich aus. Ich mag es sehr gerne wenn sie schön knusprig sind.
      Danke schön :-)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  3. ha! hier lerne ich ja immer wieder was neues! Toll! Das probiere ich auch mal aus Karina, und den Tipp vom Fernsehkoch nehm ich gleich mit. Bis bald meine Liebe, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Nina :-)
      Die schmecken echt lecker.
      Und Dir eine wunderschöne Zeit!
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥