Samstag, 12. Juli 2014

Karambas Grillwochen: Gegrillter Schafskäse - Heute grillen wir Feta

Wir stecken mitten in den Grillwochen und mein Grillmeister, samt Grill haben zur Zeit Hochsaison.
Die beiden haben wirklich viel zu tun und stellen sich tapfer dieser Aufgabe.
Sie grillen Huhn, Rind, Schwein, Würstchen, Gemüse, Mais, Datteln im Speckmantel (Rezept hier).....
...einfach alles was das Herz begehrt.
Es ist immer super lecker, gemütlich und entspannt.

Jeden Tag Fleisch ist mir persönlich jedoch zu viel.
Deswegen gibt es bei uns auch gerne gegrillten Käse.

Unser Favorit ist gegrillter Schafskäse / Feta mit Tomate und Kräutern.


Der Feta wird leicht cremig wenn er schmilzt. Nimmt dabei das Aroma der Kräuter und Tomaten auf und schmeckt einfach sensationell gut. Obwohl die Zutaten so einfach sind.


Man kann ihn als Grillpäckchen zubereiten, ich bevorzuge jedoch den Feta in einem Schälchen zu grillen, dann kann sich jeder so viel nehmen wie er mag.

Am Anfang habe ich die Schälchen aus Alufolie gebastelt.
Mittlerweile sind wir zu Alu-Lasagne-Schälchen gewechselt.
In ein Schälchen passt genau ein Feta. Und mal ganz ehrlich, so unter uns, meine Theorie ist ja, dass sie ursprünglich dafür hergestellt wurden. Hinterher ist dann erst aufgefallen, dass dort genau ein Lasagne Blatt reinpasst. Und deswegen heißen sie jetzt Lasagne-Schälchen. Aber beweisen kann ich es leider nicht. ;-)

Die Zubereitung ist very simpel und so geht es:

Gegrillter Feta mit Kräutern und Tomate:

Zutaten:

- 1 Feta
- Kräuter (je nachdem was ihr habt. Ich zupfe mich immer durchs Kräuterbeet und nehme meistens
  Petersilie, Schnittlauch, Basilikum und ein wenig Salbei)
- 2 Tomaten oder wahlweise Cocktailtomaten
- Olivenöl
- Pfeffer
- Salz
- 1 Aluschälchen


Zubereitung:

Das Aluschälchen mit ein wenig Olivenöl einfetten.
Den Feta in gute 1 cm dicke Scheiben schneiden und nebeneinander in die Aluschale legen.


Die Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und über dem Feta verteilen.



Die Tomaten waschen, Strunk entfernen und würfeln. Auf die Feta- Kräuterlage geben.
Mit Salz (nicht zu viel, da der Feta schon Salzig ist) und Pfeffer würzen und etwas Olivenöl drauf tröpfeln.


Die Schale einfach so auf den Grillrost legen und den Feta grillen.
Je nach Hitze etwa 10 - 15 Minuten.
Er ist fertig, wenn er leicht geschmolzen ist.



Dazu passt perfekt ein Baguette und knackiger Salat.

Ich hoffe ihr mögt es und sende Euch grillige Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Liebe Karina, ich LIEBE Feta in allen Variationen.Das ist mal eine schöne Idee und sicher auch zu essen, wenn man, wie ich, die Tomaten entkernen muss.(oder?). Ausprobieren werd ichs auf jeden Fall beim nächsten Grillen. Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag! Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist kein Problem liebe Nina.
      Wahrscheinlich schmeckt es dadurch sogar noch besser :-)
      Dir auch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  2. Liebe Karina!
    Bei den Fotos hab ich jetzt richtig Appetit bekommen! Das sieht mega-lecker aus! Muss ich mal beim nächsten Grillen im Familienkreis unbedingt ausprobieren und werde dann als vegane Variante für mein Tochter-Schatzi geräucherten Tofu als Ersatz für Feta nehmen ;-)
    Euch nen schickes Wochenende und herzliebste Grüße aus Berlin!
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      das freut mich aber. Ich bin gespannt was Du sagst, wie es schmeckt.
      Die vegane Variante hört sich auch sehr gut an. Ist eine tolle Idee und schmeckt bestimmt auch sehr lecker.
      Ich schicke Dir ganz liebe Grüße nach Berlin
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥