Mittwoch, 22. Januar 2014

Gefüllte Pizza a la Riccardo

Heute habe ich etwas ganz kalorienarmes für Euch *schmunzel*

Ich weiß ja, das neue Jahr hat begonnen... und Vorsätze und so... aber ich kann es mir einfach nicht verkneifen ;-)

Und zwar komme ich ja gebürtig aus Hannover und da steht eine kleine Pizzabude namens "Riccardo". 
Riccardo hat (wie ich finde) die weltallerbeste "gefüllte" Pizza und ich liebe sie!

Und da ich diese Pizza in Nürnberg noch nirgends gefunden habe, macht Not erfinderisch. 
Nachdem der Appetit darauf immer größer wurde, habe ich irgendwann mein eigenes Rezept kreiert :-)
Ab und an muss sie dann mal wieder zubereitet werden. 
Heute war es mal wieder soweit und da dachte ich, dass möchte ich Euch nicht vorenthalten.




Ihr benötigt:

Eine Fritteuse oder einen großen Topf mit Fett zum ausbacken.

- 1 Packung fertigen Pizzateig
  (es geht bestimmt auch selbstgemachter, aber ich muss zu meiner Schande
   gestehen, dass ich für diese Pizza immer den fertigen nehme)
- stückige Tomaten aus der Dose
- Salami
- Schinken
- Champignons (in Scheiben, aus dem Glas)
- frischer Basilikum
- Käse
  (ich nehme hierfür Gouda weil er mild ist, gut schmilzt und sich so lecker zieht)

Zubereitung:

Käse reiben
Salami, Schinken und Champignons fein würfeln.

Den Teig auf der Arbeitsfläche ausbreiten und in gleich große quadratische Stücke schneiden (ca. 6 Stück)

Die einzelnen Stücke mit den stückigen Tomaten bestreichen.
Dabei mindestens 1 cm vom Rand frei lassen.
Pfeffern und Salzen.
Käse, Salami, Schinken, Champignons und Basilikum darauf verteilen.

Nicht zu viel, denn als nächstes werden die einzelnen Teigstücke diagonal zusammengefaltet, so dass Dreiecke entstehen.
Die Ränder sorgfältig zusammendrücken und dabei auch gerne etwas umklappen, damit beim Frittieren nichts ausläuft.

Nun die einzelnen "Pizzen" in der heißen Fritteuse bei 180°C pro Seite ca. 2,5 Minuten ausbacken.

Auf einem Küchentuch abtropfen lassen

und genießen - aber vorsicht heiß!

Seelige Pizzagrüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. ooooh das sieht aber lecker aus Karina! Danke!
    Und Dein neues Bloglayout gefällt mir SEHR GUT, super!
    Ganz liebe Grüsse, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nina :-)
      Mit dem Layout kämpfe ich noch.
      Aber so gefällt es mir auch besser.
      Nun fehlt nur noch ein schönes Bild im Header :-)

      Löschen
  2. Unglaublich, ich bin schon zig mal an diesem Pizzahäuschen vorbeigefahren und dachte immer... Hat das überhaupt auf? Hält sich sowas heutzutage? Das gibts doch schon ewig?!

    Aber auf die Idee, da mal hinzugehen und auch eine Pizza zu essen, bin ich bis heute nicht gekommen... das wird aber ganz bald nachgeholt.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lustig Anita. Du musst mir dann unbedingt berichten wie es Dir geschmeckt hat. Ich muss nämlich gestehen, das ich vor vielen Jahren das letzte Mal dort eine Pizza gegessen habe. Ich hoffe sie ist immer noch so gut wie sie mal war. Aber es stimmt Ricardo gibt es schon ewig :-)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  3. hallo,

    wir haben gerade 2 Events in unserer Foodblog-Community Küchenplausch und ich würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht Lust hättest bei einem der Events dabei zu sein.

    Die Events haben das Thema „Omas Rezepte“ (http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/199) und „Köstlichkeiten mit Hafer“ (http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/198).

    Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist. Es gibt auch wie immer nette Preise zu gewinnen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell,
      toll!
      Danke schön.
      Ich bin zwar jetzt zu den Themen zu spät dran, aber ich schaue sehr gerne bei Euch vorbei :-)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen
  4. Hallo und danke für das Rezept ich selber Hannoveranerin lebend in Wiesbaden ohne ein riccardos heul heul heul aber du hast mich gerettet danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhhh das freut mich ganz doll Nana!
      Ich bin gespannt wie sie Dir schmeckt.
      Wenn Du magst sag mir bescheid.
      Ich finde sie ist eine gute alternative, so fern der Heimat ;-)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥