Montag, 14. Oktober 2013

Apfelkuchen - So einfach und so lecker

Gestern war bei uns Apfelmarkt und ich habe ganz viele Äpfel und Birnen mit nach Hause gebracht.

Und weil ich ein Kuchenjunkie bin (besonders mit Rührteig), gibt es bei uns heute einen frisch gebackenen Apfelkuchen und für Euch das Rezept :-)





Zutaten:
250 g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
350 g Mehl
1 Tüte Backpulver
1 kg Äpfel, ungefähr
2 Tüten Vanillezucker

Zubereitung:
Butter und Zucker cremig rühren.
Die Eier einzeln nach und nach dazu geben.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren.
In eine runde Springform füllen (ich benutze eine 26er)
Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse raus schneiden und die Apfelspalten oben mit dem Messer einritzen. Schön gleichmäßig auf den Teig legen.
Zum Schluss die beiden Tüten Vanillezucker drüber streuen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (190°C Ober-/Unterhitze, oder 170°C Umluft) ca. 50 Minuten backen.

Tipp:
Mit einem Holzspieß kann man prüfen, ob der Kuchen durch ist. Einfach einstechen. Ist der Teig durchgebacken, bleibt am Stäbchen nichts kleben.




Ich wünsche Euch gutes Gelingen :-)

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Yummi - der Kuchen sieht echt lecker aus.
    Hast du schon mal überlegt noch ein paar Mandelblättchen oder - stifte darüber zu streuen? Die Kombi find ich super.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ni,
      die Idee mit den Mandelblättchen ist super!
      Das werde ich beim nächsten mal ausprobieren.
      Danke!
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥