Sonntag, 7. Juli 2013

Rumtopf

Meine Eltern haben früher immer einen Rumtopf angesetzt und Weihnachten wurde er als Nachtisch mit Eis serviert.
Das war echt lecker.
Jahrelang ist er bei mir in Vergessenheit geraten.
Aber nun habe ich diese schöne Tradition und Leckerei wieder aufleben lassen.



Vor 3 Wochen habe ich angefangen meinen Rumtopf zu befüllen.
Eigentlich wollte ich Euch da schon davon berichten, aber durch meinen Kurzurlaub am Gardasee (worüber ich demnächst auch noch schreiben möchte) hatte sich alles verschoben.

Als erstes habe ich ihn mit Erdbeeren, Zucker und Rum bestückt.




Nachdem ich das erste mal den Rumtopf mit Strohrum (80%) angesetzt hatte und er so stark war das man ihn leider nicht genießen konnte, habe ich nun nach anraten einer Freundin 54%igen Rum genommen. ;-)

Heute folgten Sauerkirschen.



Und in 2 Wochen geht es weiter.
Am liebsten würde ich gleich noch mehr Früchte einfüllen, aber man soll zwei Wochen warten, bevor die nächsten Früchte eingefüllt werden.

Aber bis zur Weihnachtszeit ist ja auch noch ein wenig Zeit ;-)

Ich bin schon total gespannt wie er wird und ob er so gut schmeckt, wie ich es noch von früher kenne.

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust bekommen und setzt noch schnell einen auf ;-)

Liebe Grüße

Eure
Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥