Sonntag, 19. Mai 2013

Rhabarber und was daraus wird, wenn er unbedingt mit zu mir in die Küche will ;-)


Es ist Rhabarberzeit! 



Und gestern ist uns beim Einkaufen so wunderbarer, frischer, knackiger Rhabarber ins Auge gefallen.
Er hat sich uns quasi in den Weg gestellt.
Ist schon fast von selber in den Einkaufswagen gesprungen und wollte unbedingt mit nach Hause in unsere Küche ;-)
Und das tolle dabei, er war sogar noch im Sonderangebot *freu*
Was sollten wir da machen?
Wir haben uns erbarmt und ganz viel mit nach Hause genommen um ihn dann in der Küche zu Leckereien zu verarbeiten :-)



Als erstes habe ich einen leckeren Rhabarber-Streusel-Kuchen gebacken.






Und aus dem Rest einfach ein Rhabarberkompott gekocht.



So sind die nächsten Tage gesichert und ich kann in Rhabarber schwelgen ;-)

Falls Ihr auch Lust bekommen habt und den Kuchen backen möchtet.
Hier ist das Rezept:

Zutaten für 1 Backblech

Für den Teig:
400 g Mehl
200 ml Milch
1 Stück frische Hefe
60 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
80 g weiche Butter
Mehl zum Bearbeiten

Für den Belag:
1500 g Rhabarber
etwas Zucker zum Bestreuen

Für die Streusel:
200 g Mehl
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 kalte Butter

Zubereitung Teig:
Milch leicht erwärmen und Hefe darin auflösen
Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Salz, Ei, Butter und das Hefemilchgemisch dazu geben.
Mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten.
Achtung der Teig ist klebriger als normaler Hefeteig, aber ich finde er wird dadurch besonders fluffig.
Abgedeckt, an einem warmen, zugfreien Ort 1 Stunde gehen lassen.
Nach der Stunde sollte er mindestens doppelt so groß sein.
Da er wirklich klebrig ist habe ich in nicht ausgerollt sondern direkt auf dem Backblech mit den Händen ausgebreitet. Das ging ganz gut. Zur Hilfe habe ich immer mal wieder ein bisschen Mehl aufgestäubt.

Zubereitung Belag:
Den Rhabarber waschen, schälen, in 1 cm große  Stücke schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
Mit etwas Zucker bestreuen.

Zubereitung Streusel:
Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Vanillezucker dazugeben.
Butter in kleine Stücke schneiden, mit dem Mehl vermischen und zwischen den Handflächen zu groben Bröseln verreiben.
Über dem Rhabarber verteilen.

Backofen auf 190°C vorheizen (Umluft: 170°)

Kuchen im unteren Ofendrittel 35 Minuten backen.
Anschließend im Blech auf einem Gitter abkühlen lassen.
Fertig J



Viel Spaß beim Backen!
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir bescheid gebt ob er Euch geschmeckt hat, falls Ihr ihn backt :-)


Ich wünsche Euch allen frohe Pfingsten!

XOXO

Karina



Kommentare:

  1. nomnom, lecker <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  2. streusel & rhabarber - eine unschlagbare kombination!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥