Dienstag, 7. November 2017

Simply Selleriepüree - eine tolle Beilage


Habt ihr schon mal Sellerie als Püree gegessen?

Ich sage Euch da kommen sogar absolute Sellerie-Gegner plötzlich auf den Geschmack.

Letzte Woche hatten wir Freunde zu Besuch und meine Freundin hat aus heiterem Himmel wieder mal angefangen von meinem Sellerie Püree zu schwärmen.

Man muss dazu sagen sie hasst Sellerie und betont es auch immer. Aber das Püree liebt sie.

Es ist aber auch so toll. Ganz schlicht, super cremig und sehr aromatisch. Einfach toll!


So habe ich beschlossen, das es Zeit wird eine Ode an das Selleriepürree zu schreiben und ihm einen eigenen Post zu geben.

Hier also mein Rezept für ein einfaches Selleriepüree mit dem man ordentlich Eindruck schinden kann :)



Selleriepüree



Zutaten:


1 Sellerie
2-3 Becher Sahne
Salz


Zubereitung:


Sellerie waschen, schälen und in Würfel schneiden.

In einen hohen Topf geben. (Es ist sehr wichtig das der Topf hoch ist, da die Sahne beim kochen dazu neigt überzukochen und so kann man es ganz gut eindämmen)
Mit Sahne aufgießen bis der Sellerie fast bedeckt ist.

Nun den Sellerie in der Sahne aufkochen und anschließend bei geringer Hitze köcheln lassen.

Die Sellerie ca. 20 Minuten kochen.

Wenn man mit einem Messer in den Sellerie piekst, muss er ganz weich sein.

Anschließend etwas salzen und mit dem Pürierstab fein pürieren.

Abschmecken, Sservieren und genießen.


Ich reiche das Selleriepüree gerne zu Schweinefilet oder Rindersteaks.
Es passt aber auch hervorragend zu Wild- oder Fisch-Gerichten.


Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Eure

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥