Freitag, 26. Mai 2017

Wikingertopf mit Spargel


Ich habe schon wieder ein total klassisches Essen im Petto. Wenn ich so weiter mache entwickelt sich Karambakarina's Welt echt zum Foodblog der Klassiker. Aber ich mag das alles auch so gerne. Das Essen verwurzelt mich irgendwie und tut mir zur Zeit einfach nur gut.

Heute gibt es


Wikinger Topf mit Spargel


Wikinger Topf hat meine Mama schon gemacht, als ich noch ganz klein war.
Damals nannten wir es simpel Hackfleischbällchen in heller Soße mit Gemüse. Mal waren es Erbsen, mal Zucchini. Je nachdem was die Saison gerade her gab. Zucchini mit Paprika ist auch eine tolle Kombination, oder mit Karotten schmecken sie auch ganz toll.
Tja und jetzt nennt es sich Wikinger Topf. Bestimmt weil man es auch als Tütchen Gericht kaufen kann. Dabei ist es gar nicht nötig ein Tütchen zu kaufen, denn es ist super einfach und fix gemacht.


Jetzt gerade zur Spargelsaison werfe ich gerne noch ein paar Stangen frischen weißen Spargel mit rein. Das schmeckt sensationell gut und ist ein schönes regionales und saisonales Gericht.
Einfach ein bisschen Reis dazu kochen und man hat eine komplette, gute und ausgewogene Mahlzeit.
Mit vielem gutem Gemüse und einer schön cremigen Soße. Lecker und einfach gut.



Wikingertopf mit Spargel



Zutaten:

(4 Portionen)

400 g Hackfleisch gemischt
Salz
Pfeffer
Paprikapulver rosenscharf
1 EL Öl
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Karotten
200 g Erbsen
200 g weißer Spargel
700 ml Wasser
1 Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe
150 g Sahne
150 g Milch
100 g Schmelzkäse
3 TL Speisestärke
1 TL Zucker
1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:


Das Hackfleisch mit dem Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Alles gut miteinander vermischen und Hackfleischbällchen daraus formen.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Die Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Den Spargel waschen, ca. 1 cm vom unteren Ende abschneiden und schälen.
Die Stangen in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Die Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken.

Die Möhren waschen, Enden abschneiden und schälen.
Anschließend in Scheiben schneiden.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen.
Die Hackfleischbällchen darin rundherum anbraten bis sie schön Farbe angenommen haben.
Die Zwiebeln dazu geben und leicht glasig anbraten.

Mit der Brühe ablöschen.
Den Spargel, Möhren und Erbsen dazu geben.
Alles miteinander 15 Minuten kochen.

Die Speisestärke mit der Milch verrühren und in die Soße einrühren.
Unter rühren aufkochen lassen.
Den Schmelzkäse und die Sahne einrühren.

Sobald alles geschmolzen ist und leicht köchelt, den Herd ausschalten und die Petersilie unterheben.

Servieren und genießen.




Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥