Donnerstag, 4. Mai 2017

Obazda



Am Samstag ist es soweit und ich bin endlich an der Reihe, hier auf meinem Blog, mein Bayrisches Grillrezept für das Event "Bayern grillt" zu präsentieren. Ich freue mich schon sehr drauf und bin gespannt wie euch mein Beitrag gefällt. Vorbereitend dazu habe ich heute schon mal ein Rezept für 

Obazda


im Gepäck.

Denn Obazda ist etwas feines und richtig schön Bayrisch. Einfach eine Breze dazu und ein paar Radieschen, mehr braucht es nicht.

Ich habe ihn eigentlich immer schon gerne gegessen, muss allerdings zugeben, dass ich lange keine Ahnung hatte wie er gemacht wird. Wenn ich vorher gewusst hätte wie einfach er zu machen ist und wie viel besser er schmeckt als gekaufter, hätte ich mir so manchen Becher "Gekauften" schenken können.
Ich hatte ihn dieses Jahr zum Oster-Brunch gemacht und da hat er auch allen gut geschmeckt. Das Geheimnis sind ein paar Esslöffel Bier, dass beigefügt wird. Wirklich mega yummy.


Obazda


Zutaten:


50 g Butter
200 g reifer Camembert
1 Zwiebel
ca. 3 EL Bier (Man kann aber auch Sahne oder Milch nehmen)
Pfeffer
Salz
1 TL Paprika
Etwas Schnittlauch zum Garnieren.


Zubereitung:


Butter schaumig rühren.

Den Camembert zerzupfen und zusammen mit dem Bier zu der Butter geben. Mit einer Gabel fein zerkleinern.

Die Zwiebel schälen, ein paar Ringe zum garnieren abschneiden und beiseite tun.
Den Rest der Zwiebel fein hacken und unter die Camembert-Butter-Mischung heben.

Mit den übrigen Zutaten pikant abschmecken.

Den Schnittlauch waschen, trockenschleudern und in feine Röllchen schneiden.

Den Obazda mit ein paar Zwiebelringen und den Schnittlauchröllchen garnieren.

Servieren und Genießen.


Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥