Samstag, 19. November 2016

Ofengebackener Rosenkohl


Der Rosenkohl hat Saison und ich mag ihn eigentlich richtig gerne.
Wobei er gekocht auf Dauer echt langweilig ist. Das ist auch der Grund warum ich schon lange keinen mehr gegessen habe.

Die Tage jedoch habe ich irgendwo gelesen das man ihn auch im Backofen zubereiten kann.
Also habe ich gestern gleich welchen gekauft und er ist in den Backofen gewandert.
Super gut! Der Rosenkohl hat so viel besser geschmeckt!
Ich bin hellauf begeistert!

Durch die Röstaromen schmeckt er nicht so arg kohlig und hat einen leichten Biss.
Das macht ihn besonders geschmackvoll.

Eine richtig schöne Beilage, aber auch pur ein wahrer Genuss.

Ofengebackener Rosenkohl


Zutaten:


750 g Rosenkohl
1 EL Olivenöl
Meersalz

Zubereitung:


Backofen auf 175° C Umluft vorheizen.
Ein Backblech mit einem Stück Backpapier auslegen.

Den Rosenkohl waschen, säubern und den Strunk unten etwas abschneiden.
Die äußeren Blätter entfernen.
Rosenkohlköpfe halbieren. Bei große Köpfen vierteln.

Den Rosenkohl mit dem Salz und Olivenöl vermischen.

Alles auf dem Backblech verteilen.

Im Backofen 20 Minuten backen.

Servieren und genießen.


Lasst es euch gut gehen und genießt das Leben.

Liebe Grüße

Eure

Karina

Kommentare:

  1. Sehr lecker und meine liebste Art Rosenkohl zu essen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt Krisi, dem kann ich mich nur anschließen.
      Ich habe wirklich jahrelang was verpasst. Den gibt es jetzt öfter bei uns.
      Das nächste träufele ich vielleicht sogar noch ein wenig Honig drüber :)
      Liebe Grüße
      Karina

      Löschen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥