Freitag, 13. September 2013

Frage-Foto-Freitag - meine 5 Lieblingsbücher am Freitag den 13ten

Heute ist noch eine Premiere für mich.
Wer sagts denn: Freitag der 13te kann durchaus positiv sein ;-)

Ich nehme das erste mal am Frage-Foto-Freitag von Steffi mit ihrem Blog Ohhh... Mhhh... teil.

Jeden Donnerstag denkt sie sich 5 Fragen, oder eine monothematische Aufgabe aus und veröffentlicht diese auf ihrer Facebook Seite. Am Freitag kann sie jeder der möchte mit Fotos beantworten und in seinem Blog, bei Flickr, Facebook, Pinterest, Instagram (#fffreitag) veröffentlichen.

Heute geht es um die 5 liebsten Bücher und warum gerade sie es sind.

Die Auswahl viel mir komischerweise nicht schwer, obwohl ich viele schöne Bücher besitze.
Aber die folgenden möchte ich auf gar keinen Fall missen:



Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes
ist ein ach sooooo schönes Buch.
So schwer in Worte zu fassen.
Es ist anrührend, realistisch, liebevoll, traurig, schön zugleich.
Eine Packung Taschentücher ist ratsam.
Es hat mein Herz berührt, deswegen mag ich es so.
Ich kann es nur empfehlen.




Die Wunschliste von Jill Smolinski
ist ein Buch bei dem man mitfühlen kann, mal lacht, mal weint und zum Nachdenken anregt, welche Träume und Wünsche man im Leben hat und nicht zu lange warten sollte bis man sie sich erfüllt.
Ein wunderbares Buch.
Genau das richtige um es sich an einem Sonntag Nachmittag, bei Kerzenschein und einer Tasse Tee, unter der Decke gemütlich zu machen und zu lesen.



Das große Märchenbuch: Die schönsten Märchen aus ganz Europa 
von Christian Strich (Herausgeber) Tatjana Hauptmann (Illustrator)
Als Kind hatten meine Schwester und ich ein wunderschönes altes Märchenbuch mit traumhaften Zeichnungen.
Nachdem wir beide ausgezogen sind, hat meine Schwester es mitgenommen und wird von ihr gehütet.
In mir war immer ein kleines Loch.
Bis ich dieses wunderschöne Buch gefunden habe.
Es beinhaltet alle meine geliebten Märchen und die Illustrationen sind wunderschön und liebevoll gemacht.
Seitdem ist das Loch geschlossen und es wird immer wieder heraus geholt, darin gelesen und geblättert.



Grundkochbuch vom Honos Verlag
Ich besitze so, so, so, so viele Kochbücher, aber ich habe ein aller, aller liebstes.
Gekauft vor vielen Jahren beim Aldi. (Ja wirklich)
Danach als Konkursmasse bei einer Trennung verloren.
Immer wieder daran gedacht und mich geärgert, das ich es weggegeben hatte.
Dank meines Herrn T. eine neues bekommen und seitdem behütet und geschützt.
Es sieht altbacken aus, hat aber viele leckere klassische Rezepte, die gut gelingen und sehr lecker sind.
Unter anderem: Chili Con Carne, Lasagne, Rotkohl, Ungarisches Gulasch....
Wem dieses Buch über den Weg läuft, rate ich mal einen Blick rein zu werfen und zuzuschlagen :-)



Sweet&Easy: Enie backt 
Was soll ich sagen, ich bin ein Enie Fan.
Und die Rezepte in dem Buch finde ich toll.
Lecker, einfach, gelingsicher und ich finde sie machen was her.
Außerdem gefällt mir die Aufmachung und der Stil sehr gut.
Deswegen habe ich es als mein momentanes Lieblingsbackbuch erkoren :-)



So das waren meine 5 Lieblingsbücher


Was sind Eure?

Machts gut
Liebe Grüße

Eure

Karina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über ein Kommentar freue ich mich sehr ♥